15 Jahre Vermittlungsportal der Senioren-Assistenten

In vielen Bundesl?ndern k?nnen Senioren-Assistenten die Betreuungs- und Entlasungsleistungen nach ?45a SGB XI abrechnen

Um Senioren-Assistenten auch nach Abschluss der 120-std. Ausbildung zu unterst?tzen und um Senioren und Angeh?rigen das Dienstleistungsangebot der professionellen Senioren-Assistenz/Pl?ner Modell zu pr?sentieren, stellt der Weiterbildungsanbieter B?chmann Seminare KG seit 15 Jahren ein Vermittlungsportal zur Verf?gung.

Das Portal www.die-senioren-assistenten.de, weist mittlerweile ?ber 750 Eintr?ge von qualifizierten Dienstleistern aus allen Bundesl?ndern auf.
In diesem Portal erhalten die Absolventinnen der Ausbildung eine eigene Profilseitenadresse und k?nnen ein aussagekr?ftiges Profil einstellen, ohne unbedingt eine eigene Webseite schalten zu m?ssen. Und dies kostenlos. Die Nutzer und Nutzerinnen des Portals k?nnen in drei Klicks eine Senioren-Assistenz in ihrer N?he finden und direkt mit ihr Kontakt aufnehmen. Ebenfalls ohne Kosten und ohne Kontaktdaten angeben zu m?ssen. Das Portal ist zudem werbefrei.

Viele Senioren-Assistenten k?nnen auch die Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach dem ?45a SGB XI abrechnen, da sie eine Anerkennung haben. Wie diese M?glichkeit in den einzelnen Bundesl?ndern aussieht und in welchen Bundesl?ndern es m?glich ist, als qualifizierte Senioren-Assistentin eine Anerkennung zu bekommen, erfahren die Teilnehmenden in den Seminaren. Auf dem Portal sind Senioren-Assistenten, die ?ber die Pflegekasse nach ?45a SGB XI abrechnen k?nnen, mit einem “P” gekennzeichnet, so dass Senioren und Angeh?rige schnell sehen k?nnen, dass ein Teil der Dienstleistung ?ber die Pflegekasse bezahlt wird.

Die Betreuungs- und Entlastungsleistungen stehen ?brigens per Pflegest?rkungsgesetz allen pflegebed?rftigen Menschen ab Pflegegrad 1 zu. Doch immer noch k?nnen viel zu wenige Pflegebed?rftige auf diese ihnen zustehenden Leistungen nach dem ?45a/b SGB XI zugreifen, weil es zu wenig Angebote gibt. Hinzukommt, dass es 16 unterschiedliche Verordnungen in den Bundesl?ndern gibt. Senioren-Assistenten aus dem bundesweiten Netzwerk und auch die Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten Deutschland (BdSAD) fordern schon seit l?ngerem die Politik auf, den Zugriff auf diese per Gesetz zugestandenen Leistungen zu erleichtern und die einzelnen L?nderverordnungen anzupassen. Zum Wohle pflegebed?rftiger Menschen.

Keywords:Seniorenbetreuung, Seniorenbegleitung, Alltagsbegleitung, berufliche Umorientierung

adresse