Asahi Kasei verkauft nach der Massenbilanzmethode produzierte Kautschuk Produkte

D?sseldorf, New York und Tokyo, 17. November 2022 – Im November 2022 wird Asahi Kasei mit dem Verkauf von Tufdene? S-SBR (l?sungspolymerisierter Styrol-Butadien-Kautschuk) sowie Asadene? BR (Butadien-Kautschuk) beginnen, die nach dem Massenausgleichsverfahren in den Werken Singapur und Kawasaki hergestellt werden. Der Verkauf erfolgt auf der Grundlage der ISCC PLUS-Zertifizierung f?r S-SBR und BR, die der Gesch?ftsbereich Synthetischer Kautschuk im Oktober 2022 erhalten hat.

Asahi Kasei ist bekannt f?r seine leistungsstarken S-SBR-Typen, die sich optimal f?r umweltfreundliche Reifen eignen, mit Eigenschaften wie ausgezeichnete Kraftstoffeffizienz und Verschlei?festigkeit. Der aus Rohstoffen wie Biomasse und Kunststoffabf?llen sowie anderen Rohstoffen hergestellte Synthesekautschuk leistet einen wichtigen Beitrag zur Verringerung der CO2-Emissionen. Weiterhin fordern relevante Stakeholder eine geringere Umweltbelastung inklusive Dekarbonisierung in vielen weiteren Anwendungsgebieten. F?r diese Produkte wird Asahi Kasei ebenfalls nach der Massenbilanzmethode hergestelltes Butadien-Kautschuk herstellen und verkaufen.

“Care for Earth”
Im Rahmen des 2022 implementieren, mittelfristigen Strategieplans “Be a Trailblazer” erweitert Asahi Kasei derzeit das Angebot nachhaltigerer Materialien. Mit der Konzentration auf die Verwendung von erneuerbaren Energien, sowie massebalancierten und recycelten Rohstoffen will das Unternehmen seinen Beitrag zu einer kohlenstoffneutralen und nachhaltigeren Welt leisten.

Zum Massenbilanzverfahren
Das Massenbilanzverfahren ist eine weltweit angewendete Methode, um bei einem Mix aus nachhaltigen und aus Erd?l gewonnenen Rohstoffen den Anteil nachhaltiger Rohstoffe f?r einzelne Produkte zu berechnen.

Zu ISCC und ISCC PLUS
Vor dem Hintergrund von Klimawandel und Dekarbonisierung gewinnt die Zertifizierung von Rohstoffen, die den Ersatz von fossilen Energietr?gern durch erneuerbare Produkte f?rdern, immer mehr an Bedeutung. Insbesondere Unternehmen der chemischen Industrie entwickeln integrierte Produktionssysteme, die sich vorteilhaft auf die Treibhausgasbilanz und die Schonung fossiler Ressourcen auswirken. So bietet das ISCC (International Sustainability and Carbon Certification) als internationales Zertifizierungssystem L?sungen f?r die Implementierung und Zertifizierung von Abfall- und Restrohstoffen. Mit ISCC PLUS hat die ISCC ihr etabliertes Zertifizierungssystem auf Lebensmittel, Futtermittel sowie technische und chemische Anwendungen erweitert. Weltweit l?sst sich dar?ber beispielsweise die nachhaltige Nutzung von Biomasse und/oder Rezyklaten aus Verpackungsabf?llen in der chemischen Industrie sowie nachgelagerten Industriesektoren (z.B. Verpackungsindustrie) zertifizieren. ISCC PLUS betrachtet weiterhin die Nachhaltigkeit auf allen Stufen der Liefer- und Produktionsketten.

Zur Asahi Kasei Corporation
Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit t?tiger Technologiekonzern mit den drei Gesch?ftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Gesch?ftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsg?ter, Batterieseparatoren und Elektronikger?te. Der Gesch?ftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen H?usern an. Zum Bereich Health Care geh?ren Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Ger?te und Systeme f?r die Akut- und Intensivmedizin. Mit mehr als 46.000 Mitarbeitern weltweit bedient die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 L?ndern und erzielte im Gesch?ftsjahr 2021 (1. April 2021 – 31. M?rz 2022) einen Umsatz von 18,9 Milliarden Euro (2.461 Milliarden Yen).

“Creating for Tomorrow”. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.asahi-kasei-plastics.com/en/, www.asahi-kasei.com, www.asahi-kasei.eu, und https://www.asahi-kasei.com/sustainability/.

Ansprechpartner Europa:
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Fringsstrasse 17, 40221 D?sseldorf
Tel: +49 (0) 211-3399-2058
Mail: sebastian.schmidt@asahi-kasei.eu

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning K?ll
Louisenstra?e 97, 61348 Bad Homburg
Tel: +49 (0) 6172/ 27159 – 12
Mail: h.kuell@financial-relations.de

Keywords:Asahi Kasei SSBR BR Kautschuk Singapur Kawasaki

adresse