Der E-Scooter-Sharing-Anbieter VOI plant Expansion in 150 Städten mit E-Tretroller- und Fahrradserien der nächsten Generation (FOTO)

Der E-Scooter-Sharing-Anbieter VOI plant Expansion in 150 Städten mit E-Tretroller- und Fahrradserien der nächsten Generation (FOTO)Stockholm (ots) –

VOI Technology, Europas am schnellsten wachsendes Unternehmen für
Micro Mobility, kündigt heute sein ambitioniertes Roll-out-Programm
für Europa an. Es richtet sich an 150 Städte und Gemeinden und stellt
eine neue Reihe verbesserter E-Tretroller und E-Bikes vor.

VOI-E-Scooter sind derzeit in 18 Städten in neun europäischen
Ländern erhältlich, die Expansion nach Deutschland, Belgien, Polen
und Italien steht kurz bevor. Damit wird VOI, das in nur acht Monaten
bereits über zwei Millionen Fahrten verzeichnen konnte, sein enormes
Wachstum beibehalten.

VOI kommt nach Deutschland

VOI, das im August 2018 in Schweden gestartet ist, konzentriert
sich zunächst auf Deutschland, wo seine Aktivitäten bereits im
kommenden Monat beginnen könnten.

Die Pläne von VOI für Deutschland sehen einen schnellen Roll-out
in wichtigen Städten vor, der bereits von mehreren wichtigen
Partnerschaftsvereinbarungen unterstützt wird. Diese dienen als
Vorlage zur Skalierung der Aktivitäten in ganz Europa. So bietet VOI
beispielsweise Nutzern in Lübeck, die bereits Tickets für den
öffentlichen Nahverkehr haben, ermäßigte Fahrten an. Im Gegenzug
erhält VOI von der Stadt Ökostrom zum Aufladen seiner Flotte.

Der Deutsche Bundesrat wird den umweltfreundlichen E-Scootern am
17. Mai 2019 voraussichtlich grünes Licht für die Teilnahme am
Straßenverkehr geben und damit die Verkehrsgesetzgebung des Landes an
die anderer EU-Staaten anpassen. Deutschland wird damit zu einem der
größten E-Scooter-Märkte der Welt.

Fredrik Hjelm, Mitgründer und CEO von VOI, sagt: “Die deutschen
Bürgerinnen und Bürger begrüßen Konzepte für eine grünere Stadt.
Darum bieten wir ihnen gerne eine umweltfreundlichere, schnellere und
unterhaltsamere Art der Fortbewegung im urbanen Umfeld. Unsere
Elektroroller bieten eine schnellere Alternative zum Gehen, eine
einfachere Alternative zum Fahrradbesitz und eine umweltfreundlichere
Alternative zu Bussen, Taxis und Privatwagen mit fossilen
Brennstoffen.”

VOIs europäische Expansion

Das Deutschland-Debüt von VOI folgt nach den City-Starts in
Österreich, Dänemark und Spanien im ersten Quartal 2019. VOI-Roller
gibt es jetzt in Aarhus, Kopenhagen, Linz, dem Moviepark in
Deutschland, Malmö, Lund, Uppsala, Göteborg, Stockholm, Helsinki,
Oslo, Paris, Lyon, Lissabon, Faro, Malaga, Marseille und Madrid.

In diesem Sommer sollen mehrere Städte live gehen – darunter Wien,
Brüssel, Mailand, Zürich und Warschau. An jedem neuen Standort legt
VOI Wert auf Zusammenarbeit und Partnerschaft, arbeitet eng mit den
lokalen Behörden zusammen und unterstützt deren Strategien für den
öffentlichen Verkehr und die Verringerung der Umweltverschmutzung. So
hat VOI beispielsweise in Stockholm eine Absichtserklärung mit der
Stadt unterzeichnet, in der es sich verpflichtet, alle Standards und
Sicherheitsmaßnahmen der Stadt einzuhalten. Dies hat den
Vizebürgermeister für Verkehr der Stadt veranlasst, E-Scooter als
einen wichtigen Weg zur Verringerung der Umweltverschmutzung in der
schwedischen Hauptstadt zu bezeichnen.

Fredrik Hjelm: “Der ‘Winner takes all’-Ansatz, der von einigen
E-Scooter-Start-ups und ihren Investoren verfolgt wird, würde in
Europa nie gelingen. Wir wollen in echter Partnerschaft mit den
Städten zusammenarbeiten und wir finden innovative Wege, um genau das
zu tun. Dies fördert unser rasantes Wachstum, bei dem wir nach sechs
Monaten eine Million Fahrten erreicht hatten und nach fast acht
Monaten diese Zahl auf zwei Millionen verdoppeln konnten. Wir laden
Städte ein, die noch kein E-Scooter-Sharing von VOI haben, unsere
aktive Zusammenarbeit live zu erleben.”

Die neue Flotte von VOI

Das Flaggschiff der aktualisierten VOI-Flotte ist der Voiager 2,
ein hochmoderner E-Scooter, der für maximalen Komfort,
Geschwindigkeit und Effizienz auf Europas Straßen entwickelt wurde.
Der Voiager 1 hingegen ist eine spezielle und strapazierfähige
Version, die exklusiv nach den deutschen Fahrzeugvorschriften
entwickelt wurde. In diesem Sommer werden beide Modelle in
Deutschland, Belgien, Frankreich, Finnland und Spanien den
VOI-Nutzern vorgestellt.

Die neuesten E-Scooter-Designs und das erste E-Bike von VOI wurden
im Rahmen der umfassenden Mission des Unternehmens entwickelt, ein
One-Stop-Shop für Städte zu werden, die umweltschonende Ergänzungen
zu öffentlichen Verkehrsmitteln anbieten möchten.

Fredrik Hjelm: “Wir haben darauf gehört, was unsere Nutzer über
das Fahren mit dem E-Scooter sagen und haben diese neuen Modelle von
Grund auf neu entwickelt. Die Bedürfnisse in den Städten sind je nach
Wetter, Geographie und vorhandener Infrastruktur unterschiedlich. Wir
haben unsere Flotte robuster und sicherer gemacht, so dass sie an die
Bedürfnisse jeder Stadt angepasst werden kann.”

Die neuen E-Scooter wurden in Schweden entwickelt und konstruiert,
unter Verwendung von Erkenntnissen und Daten, die seit der Gründung
des Unternehmens gesammelt wurden. Sie wurden exklusiv für VOI
hergestellt und strengstens getestet, um den Werten von VOI in Bezug
auf Lebensqualität, Mobilität und Sicherheit gerecht zu werden. Das
E-Scooter-Design ist sicherer und langlebiger als die
Vorgängermodelle, kann mit einer einzigen Ladung bis zu 50 Kilometer
zurücklegen – fast doppelt so viel wie frühere Modelle – und verfügt
über eine austauschbare Batterie.

VOI stellt zudem ein E-Bike und mit VOI Cargo zum ersten Mal ein
elektrisches Lastenfahrrad vor. Die gesamte Palette der
Elektrofahrzeuge gibt VOI die Möglichkeit, den Stadtverwaltungen eine
Komplettlösung im Bereich Micro Mobility Sharing anzubieten, die sich
problemlos in den öffentlichen Nahverkehr in städtischen Gebieten
integrieren lässt.

Die neue VOI-Flotte

Voiager 2

Das Rückgrat von VOI. Um maximale Haltbarkeit und späteres
Recycling zu gewährleisten, ist die Karosserie in einem einzigen
Stück aus 5mm hochwertigem Aluminium gegossen.

Der Roller hat dank seines maßgeschneiderten elektrischen
Antriebsstrangs und seiner großen 10-Zoll-Räder eine hervorragende
Fahrleistung. Der Ständer verhindert, dass Roller beim Parken
umkippen. Die dreirädrige Version bietet unübertroffene Stabilität
und Sicherheit während der Fahrt und ist besonders geeignet für
rutschige Bedingungen.

Das Display des Voiager 2 verfügt über das Advanced Rider
Assistance System (ARAS) und bietet Navigationsunterstützung,
Warnungen und Benachrichtigungen. Die IoT-Telematikeinheit ist
vollständig in den Roller integriert und bietet eine schnelle und
sichere Verbindung für alle VOI-Nutzer.

Voiager 2 ist der erste Roller, der auf der modularen VOI
Rollerarchitektur (VOI MSA) basiert. Sein Design ermöglicht einfache
Wartung, Reparaturen und Upgrades.

Die austauschbare Batterie verkürzt die Ausfallzeiten des Rollers
und reduziert gleichzeitig die Umweltbelastung und die Kosten für das
Laden des Rollers.

Voiager 1

Ein extrem robuster Roller mit großer Reichweite, der ab Juni in
Deutschland eingeführt wird. Der Roller verfügt über Brems- und
Blinkleuchten und ist nach den strengen neuen deutschen Vorschriften
sowie den EU-Normen geprüft.

VOI Bike

VOI Bike ist ein E-Bike, das ans Sharing-Prinzip angepasst wurde.
Gemäß den europäischen E-Bike-Vorschriften kann es voll unterstützt
mit 25 km/h fahren und eignet sich für längere und schnellere Fahrten
als E-Scooter. Das VOI E-Bike verfügt ebenfalls über austauschbare
Batterien.

VOI Cargo

VOI Cargo richtet sich speziell an Fahrer, die Kinder mitnehmen
oder sperrige Lasten transportieren müssen. Das elektrische
Lastenfahrrad hat an der Vorderseite eine große Box mit Dreipunktgurt
und eignet sich für Einkaufsbummel, Schulausflüge, Tagesausflüge oder
andere Familienabenteuer. Das VOI-Cargo-Bike wird auch zum Aufladen
der Roller von VOI eingesetzt. Somit stellt es eine nachhaltige und
umweltfreundliche Möglichkeit für die Wartung und das Aufladen der
Rollerflotten dar.

Über VOI

VOI ist ein im August 2018 gegründetes, skandinavisches Urban
Mobility-Unternehmen, das gemeinsam mit Städten und Gemeinden
e-Scooter-Sharing anbietet. E-Scooter spielen zukünftig eine zentrale
Rolle dabei, wie sich die Mobilität der Menschen innerhalb der Städte
verändert. VOI will sicherstellen, dass der Wandel richtig verläuft –
durch echte innovative Technologien, einen offenen und transparenten
Dialog mit Städten und Regierungen und durch die Anpassung des
Produkts an die lokalen Bedürfnisse. Steigen Sie jederzeit auf einen
Roller und fahren Sie in wenigen Minuten überallhin in der Stadt –
völlig emissionsfrei.

Pressekontakt:
Ava Dühring / Oliver Salzberger / Monika Köhler
Harvard Engage! Communications GmbH
Tel: +49 89 53 29 57 33
Email: VOI@harvard.de

Original-Content von: VOI Technology AB, übermittelt durch news aktuellhttps://www.presseportal.de/pm/134194/4270517