Ein Licht-im-Handlauf-System beleuchtet umweltfreundlich den Panoramasteg der BUGA 2023 in Mannheim

Nachhaltige Nutzung: Der Übergang vom Aussichtssteg zur Fußgängerbrücke

Ein Licht-im-Handlauf-System beleuchtet umweltfreundlich den Panoramasteg der BUGA 2023 in  Mannheim

Die umweltfreundliche, blendfreie Brückenbeleuchtung ist auf der BUGA zu sehen

Einen eindrucksvollen Blick auf die Bundesgartenschau 2023 in Mannheim ermöglicht ein städtebaulich markanter Panoramasteg, der ein Gewicht von 250 Tonnen auf die Waage bringt. In der Nacht wird dieser dank eines umweltfreundlichen Beleuchtungssystems linear, gleichmäßig und ohne Blendwirkung beleuchtet.

Die Bundesgartenschau 2023, die bis zum 8. Oktober dieses Jahrs geöffnet bleibt, findet an einem historischen Ort statt – dem ehemaligen Spinelli-Militärgelände im Landschaftsschutzgebiet Feudenheimer Au und dem über 130 Jahre alten Luisenpark in Mannheim. Es ist bereits die zweite Bundesgartenschau in Mannheim, nachdem die erste Veranstaltung 1975 an gleicher Stelle stattfand. Die neue Bundesgartenschau 2023 verteilt sich auf zwei Schauplätze: das Gelände der ehemaligen Spinelli-Kaserne im Nordosten und den Luisenpark, der auch bei der Bundesgartenschau im Jahr 1975 eine wichtige Rolle spielte. Dabei steht der von englischen Landschaftsparks inspirierte Luisenpark im kontrastierenden Gegensatz zur militärischen Vergangenheit des Spinelli-Geländes.

“Beste Aussichten”: Das Thema Bundesgartenschau 2023
Unter dem Motto “Beste Aussichten” dreht sich alles um aktuelle Themen wie Nachhaltigkeit, Klima, Umwelt, Energie und Ernährungssicherheit. Ziel der Bundesgartenschau ist es, Blumenschau, Sommerfest und Experimentierfeld zugleich zu sein. Auf dem Gelände werden bereits Forschungsprojekte umgesetzt und neue Ideen für ressourcenschonendes und klimafreundliches Wachstum geboren.
Nachhaltige Nutzung: Der Übergang vom Aussichtssteg zur Fußgängerbrücke
Nach Abschluss der Bundesgartenschau 2023 wird der Steg in eine Fuß- und Radwegbrücke umgewandelt, um die anliegende Straße Am Aubuckel sicher überqueren zu können. Hunderte von Menschen werden die Brücke täglich und auch bei Nacht überqueren. Um in der Dämmerung und in den Abendstunden einerseits Unfälle zu vermeiden und andererseits den Passanten ein unbeeinträchtigtes Sicherheitsgefühl zu vermitteln, wurde auf der Brücke auf eine indirekte, blendfreie Beleuchtung des bewährten LUX GLENDER , Licht im Handlauf Systems gesetzt.

Integration der Beleuchtung in den Handlauf
Die Beleuchtung des Panoramastegs wurde durch die Integration eines LED-Lichtbandes in den Handlauf realisiert. Das Lichtsystem LUX GLENDER SAFE symmetrisch wurde von den Bauherren ausgewählt, weil es eine gleichmäßige Lichtverteilung gewährleistet und sich bereits bei ähnlichen Projekten vielfach bewährt hat. Die Planer legten besonderen Wert auf eine homogene Ausleuchtung der Brücke und entschieden sich daher für eine symmetrische opale Abdeckung. Diese kluge Lösung vermeidet dunkle Schattenflächen, die Unsicherheiten im Bewegungsablauf erzeugen und oft bei der traditionellen Einzelbeleuchtung, z.B. durch Straßenlaternen, auftreten.

Ein Licht-im-Handlauf-System als naturverträgliches Beleuchtungskonzept
Wie ein “Roter Faden” ziehen sich die Themen Nachhaltigkeit und Umwelt auch am Beleuchtungskonzept des Panoramastegs weiter. Der Einsatz der energiesparenden LED-Handlaufbeleuchtung ermöglichte den Brückenbauern die Umsetzung eines innovativen Lichtgestaltungskonzeptes, das einen positiven Einfluss auf die Fauna hat.
Durch die niedrige Positionierung des “Licht-im-Handlauf-Systems” und der Lichtausstrahlung Richtung Fußgängerweg fühlt sich die nachtaktive Tierwelt weniger angezogen. Die lineare Führung des Lichts richtet sich gezielt auf den Weg. Somit können lichtsensible Tiere, Vögel und Insekten ihre Lebensräume außerhalb des Weges ungestört nutzen. Dazu begünstig eine Lichtfarbe mit geringem Blaulichtanteil ihr nächtliches Treiben.
Mit dem “Licht-im-Handlauf-System” können die schädlichen Auswirkungen der Nachtbeleuchtung auf Vögel, Fledermäuse, Spinnen und Insekten minimiert werden.
Mit dem minimalinvasiven Lichtsystem von LUX GLENDER wurde ein Schritt gegangen, um unsere, nach menschlichen Bedürfnissen definierte Umwelt in eine bessere Symbiose mit der Natur zu führen und einen nachhaltigen Beitrag zur Bewahrung der Artenvielfalt zu leisten.

Benutzerfreundlich und barrierefrei

Mit einem Durchmesser von 42,4 mm wurde der Handlauf des Panoramastegs so gestaltet, dass er den Anforderungen der Barrierefreiheit entspricht. Damit ist gewährleistet, dass sowohl Kinder als auch ältere Menschen den Handlauf sicher greifen und problemlos benutzen können.
Lineares Licht für mehr Sicherheit
Die Beleuchtung wurde an nur einer Brüstungsseite realisiert. Das im Handlauf installierte, durchgehende Lichtband verbessert die Ausleuchtung der Gehfläche und verhindert gleichzeitig eine Blendung des darunter fahrenden Verkehrs. Die lineare Lichtverteilung sorgt für mehr Sicherheit und dient gleichzeitig der Unfallprävention. Die Abdeckung des Lichtbandes ist so zuverlässig befestigt, dass sie weder mutwillig zerstört werden kann, noch Insekten eindringen lässt. Auch ein versehentliches Berühren der mit Niederspannung betriebenen elektrischen Anlage ist nicht möglich, so dass die Sicherheit aller Nutzer gewährleistet ist.

ÜBER LUX GLENDER
Mit unseren innovativen “Licht-im-Handlauf-System” haben wir eine nachhaltige Verbindung von Edelstahl-Handlauf und energiesparender LED-Beleuchtung entwickelt. Die adaptive Lichtlösung kombiniert die Vorteile einer guten und sicheren Ausleuchtung mit einer hohen ästhetischen Funktionalität und umweltfreundlicher, energiesparender LED-Technologie. Der LED- Handlauf lässt sich unkompliziert installieren und ist ein deutsches Qualitätsprodukt.

DORT EINSETZEN, WO SICHERES
UND UMWELTFREUNDLICHES LICHT GEFRAGT IST.
LUX GLENDER Licht-im-Handlauf-System gibt den Städten, Gemeinden, Lichtplanern und Architekten ein ausgeklügeltes System an die Hand, das sich sehr einfach als Wegweiser, als Sicherheitsführung oder auch als Designelement perfekt genau dort einsetzen lässt, wo umweltfreundliches Licht gefragt ist.

ENTSCHEIDEND MEHR SICHERHEIT AN PROBLEMPUNKTEN.
Mit dem LED Handlauf System kann die zuständige Stelle zeitgemäß ab sofort in moderner und energieeffizienter Anmutung für die Sicherheit der Bürger:innen etwas bewegen und zusätzlich dem zunehmenden Vandalismus harte Edelstahl-Fakten entgegensetzen: Ein abgestimmtes, angepasstes und wegführendes Licht für Brückenübergänge, Bahnsteige, Fuss -und-Fahrradwege, in Unterführungen und im gesamten Öffentlichen Bereich.

LUX GLENDER bietet mit seinem innovativen “Licht-im-Handlauf-System” eine nachhaltige Verbindung von Edelstahl-Handlauf und energiesparender LED-Beleuchtung.

Die adaptive Lichtlösung kombiniert die Vorteile einer guten und sicheren Ausleuchtung mit einer hohen ästhetischen Funktionalität und umweltfreundlicher, energiesparender LED-Technologie.
Das “Licht-im-Handlauf-System” lässt sich unkompliziert installieren und ist ein deutsches Qualitätsprodukt.

Firmenkontakt
LUX GLENDER GmbH
Alex Keller
Schreiner Straße 6/1
73257 Köngen
0049 70244059530
8f34d02e79ee62c79d3d74dff89c5a83ef4d4c52
https://lux-glender.com

Pressekontakt
4 Livingbrands
Gerhard Fischbach
Forchenrainstrasse 70
70839 Gerlingen
+491604788540
8f34d02e79ee62c79d3d74dff89c5a83ef4d4c52
http://www.4Livingbrands.com