Einsatzgruppenversorger “Bonn” kehrt vom Nato-Einsatzverband aus der Ägäis zurück (FOTO)

Einsatzgruppenversorger “Bonn” kehrt vom Nato-Einsatzverband aus der Ägäis zurück (FOTO)Wilhelmshaven (ots) –

Am Samstag, den 04. Mai 2019 um 10 Uhr, kehrt der
Einsatzgruppenversorger “Bonn” nach einem fünfmonatigen Einsatz in
der Ägäis in den Heimathafen Wilhelmshaven zurück.

Ende November 2018 hatte die “Bonn” unter dem Kommando von
Fregattenkapitän Markus Gansow (44) Wilhelmshaven verlassen, um sich
in der Ägäis der Standing Nato Maritime Group 2 (SNMG 2)
anzuschließen. “Fünf Monate NATO-Einsatz in der Ägäis sind gut
gelaufen. Wir konnten die Küstenwachen der Türkei und Griechenlands
im Rahmen unserer Aufgaben unterstützen. Meine Besatzung war wie
immer motiviert, professionell, und zeigte stets eine hohe
Durchhaltefähigkeit. Kurzum, die Besatzung kann stolz auf ihre
gezeigte Leistung sein. Mein besonderer Dank gilt den zu Hause
gebliebenen Familien, die uns den Rücken freigehalten haben. Das ist
wichtig. Danke!”, so der Kommandant der “Bonn” stolz.

Über 26.800 Seemeilen und 155 Tage liegen hinter der Besatzung,
die sich nun auf Zeit mit ihrer Familie freuen darf, bevor es für sie
im Juni zum multinationalen Manöver “Baltops” in der Ostsee geht.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin “Einsatzgruppenversorger
‘Bonn’ kehrt vom Nato-Einsatzverband aus der Ägäis zurück”
eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine
frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Samstag, den 04. Mai 2019. Eintreffen bis spätestens 9.30 Uhr. Ein
späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Marinestützpunkt Heppenser Groden, Alfred-Eckhardt-Straße 1, 26384
Wilhelmshaven (Anschrift/Adresse für Ihr Navigationsgerät)

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem beiliegenden
Anmeldeformular bis Freitag, den 3. Mai 2019, 11 Uhr, beim Presse-
und Informationszentrum unter der Fax-Nummer +49(0)4421-68-68796 oder
per E-Mail zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflottille 2, Wilhelmshaven
Telefon: +49 (0) 4421-68-5800/5801
E-Mail: markdopizpressestellewhv@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuellhttps://www.presseportal.de/nr/67428