Erfolgreicher Jubiläums-Kundentag in Merklingen

40 Jahre digital ZEIT: Spannende Vortr?ge und Zeit f?r Begegnungen

Zum zweiten Mal bot digital ZEIT f?r Kunden und Interessenten einen Tag mit hochkar?tigen Vortr?gen zu den Bereichen HR und Zutritt an. In diesem Jahr fand dieser im Hotel Ochsen in Merklingen statt und dort gab es eine hervorragende Bewirtung. Im gro?en Saal – einer ehemaligen Scheune, die liebevoll restauriert wurde – fanden die Vortr?ge statt, die viel positive Resonanz bekamen. F?r die Pausen konnte im Nebenraum diskutiert, Netzwerken betrieben und geschlemmt werden.

Wolfgang Volz, Gesch?ftsf?hrer von digital ZEIT, begr??te die zahlreich erschienenen G?ste und blickte auf die Anf?nge des Zeiterfassungsspezialisten zur?ck. 40 Jahre sind f?r jedes Unternehmen eine lange Zeit, im Software-Bereich gelte das ganz besonders. “Wir sind stolz und sehr dankbar, dass wir Kunden und Partner haben, die uns von Anfang an auf unserem Weg begleiten”, res?mierte er.

Rechtliches rund um Homeoffice und mobiles Arbeiten

Den ersten Vortrag hielten Juliane Wagner (Rechtsanw?ltin) und Mario Dietrich (Rechtsanwalt) der Anwaltskanzlei Urwantschky Dangel Borst Part mbB. Wie auch beim letzten Kundentag begeisterten die beiden Anw?lte durch ihre fundierte und dennoch lockere Vortragsweise. “Die Vortr?ge der Rechtsanw?lte sind immer ?u?erst interessant. Wo sonst bekommt man informatives, rechtssicheres Wissen so locker und in allgemein verst?ndlicher Sprache vermittelt. Wir kommen gerne wieder. Vielen Dank!”, res?mierte ein Besucher in der nachtr?glich durchgef?hrten Umfrage zum Kundentag. Interessant war, dass der Begriff “Homeoffice” kein Rechtsbegriff ist, obwohl er gebr?uchlich ist. Der Begriff “Telearbeit” ist wiederum in ? 2 Abs. 7 Arbeitsst?ttenverordnung legal definiert, wobei es auch dabei verschiedene Unterbegriffe gibt. Wichtig zu wissen: Bislang gibt es keinen gesetzlich verankerten Anspruch auf Homeoffice und es bedarf einer beiderseitigen Zustimmung von Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

Neuheiten Zeiterfassung AVERO? Version 14.0 und moderner Workflow

Maximilian Denzel, Vertriebsmitarbeiter bei digital ZEIT, griff die vorherigen Themen rund um Telearbeit auf. Ab der neuen Version gibt es zum Beispiel die M?glichkeit, eine Homeoffice-Quote zu errechnen. Damit k?nnen die Soll-Tage mit den Homeoffice-Tagen verglichen und die geleisteten Homeoffice-Tage f?r die Steuererkl?rung ermittelt werden. Nur eine der vielen Neuerungen der aktuell erschienen Version 14.0. Denzel zeigte anhand von kleinen Videos, die vorab mit Mitarbeitern von digital ZEIT gedreht wurden, wie einfach der Self-Service mit AVERO? funktioniert. Dabei wurde sowohl die Employee Self-Service (ESS) Seite gezeigt und wie einfach es f?r Mitarbeiter ist, Fehlzeiten einzubuchen, als auch die Manager Self-Service (MSS) Seite. Hier konnte man sehen, wie die Personalleitung pr?fen kann, ob der Mitarbeiter noch ausreichend Urlaub oder ?berstunden f?r einen Gleittag hat und ob es Fehlzeiten?berschneidungen innerhalb einer Abteilung gibt. Danach kann entschieden werden, ob die Fehlzeit genehmigt oder abgelehnt wird.

W?rdevolleres Arbeiten dank moderner Technologie

Nach einem schmackhaften Mittagessen war es Zeit f?r den n?chsten Vortrag durch Oliver Reisel, Gesch?ftsf?hrer der ALLinONE Netzwerke GmbH, einem Partner von digital ZEIT, der das AVERO? Hosting in seinem Rechenzentrum betreut. F?r die Zusammenarbeit war nicht nur die ?ber 30-j?hrige Kompetenz und der hohe Sicherheitsanspruch des Unternehmens wichtig, auch die direkten und schnellen Kommunikationswege zu dem in Rain und Augsburg ans?ssigen IT-Spezialisten ALLinONE waren ein Kriterium f?r die Zusammenarbeit. In seinem interessanten Vortrag zeigte Reisel zuk?nftige Arbeitsweisen auf, die es erm?glichen, dass der Mensch die Technik nutzt und nicht die Technik den Menschen bestimmt.

Zutritte online und offline f?r Sicherheit und Transparenz

Das breite Spektrum der Zutrittskontrolle mit AVERO? wurde im letzten Vortrag des Tages von Gesch?ftsf?hrer Wolfgang Volz aufgezeigt. Ziel von digital ZEIT ist es, f?r jeden Bedarf die passende Zutrittskontrolle zu bieten. Ob Online f?r Schranken, Drehkreuze, Aufz?ge oder T?ren mit elektrischen T?r?ffner oder Motorschloss oder Offline. Auch die Zutrittskontrolle mit der Wireless Technologie von SimonsVoss ist m?glich. digital ZEIT bietet eigene Zutrittsmanager an in Verbindung mit VOXIO Zutrittslesern. Auch ?ber die eigenen Terminals k?nnen Zutritte vergeben und erfasst werden – alles in der Zeiterfassungsoftware protokolliert. Die passenden Transponder oder Ausweise werden ebenfalls geliefert und auch Videomanagement und Besuchermanagement ist m?glich.

Zufriedene Besucher freuen sich schon auf die n?chste Veranstaltung

Das Res?mee der Veranstaltung kann sich sehen lassen! F?r fast alle der an der Umfrage teilgenommenen Kunden wurden die Erwartungen an den Tag ?bertroffen oder erf?llt. Alle w?rden den digital ZEIT Kundentag wieder besuchen und ihn sogar weiterempfehlen.

Keywords:Zeiterfassung, AVERO, digital ZEIT, Jubil?um, Homeoffice, Software, Zutritt, Veranstaltung, Kundenbindung, Telearbeit, Technik

adresse