Insolvenz in Eigenverwaltung: Autohaus Schmidt nun Teil der Nord-Ostsee Automobile

– Der Betrieb der Autohaus Schmidt GmbH wird im Rahmen eines Asset Deals von der Nord-Ostsee Automobile übernommen
– Gläubigerversammlung hat zugestimmt
– Die meisten Arbeitsplätze bleiben erhalten

BildZum 1. März 2021 wurde der Geschäftsbetrieb der Autohaus Schmidt GmbH, Hamburg-Harburg, mittels eines Asset Deals von der Nord-Ostsee-Automobile GmbH & Co. KG übernommen. Die Transaktion kam im Rahmen einer Insolvenz in Eigenverwaltung zustande, zu der das Amtsgericht Hamburg am 11. Dezember 2020 das vorläufige Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung angeordnet hat. Die Autohaus Schmidt GmbH ist ein 1962 gegründetes Familienunternehmen und seit 2000 Hyundai-Vertragshändler für neue und gebrauchte Fahrzeuge mit angeschlossener Service- und Reparaturwerkstatt. Der Konkurrenz durch große Autohäuser konnte das Unternehmen leider nicht mehr standhalten. Zudem belasteten nicht ausreichend gedeckte Pensionsverpflichtungen die Liquidität des Unternehmens. Mit der Nord-Ostsee Automobile GmbH & Co. KG, einem autorisierten Händler für die Hersteller AMG, Mercedes-Benz, Smart und Hyundai in Hamburg und Schleswig-Holstein mit zahlreichen Niederlassungen, fand sich ein idealer Investor, der sein Händler- und Servicenetzwerk im Hamburger Raum um einen weiteren Standort erweitern konnte. “Von dem Asset Deal profitieren beide Partner. Der Käufer erweitert seine Marktposition und das Lebenswerk des Verkäufers bleibt ebenso wie fast alle der 17 Arbeitsplätze erhalten”, erklärt Thomas Planer, der als Sanierungsexperte die Insolvenz in Eigenverwaltung sowie den Asset Deal begleitet hat. Ein weiteres Plus: Das Verfahren konnte innerhalb kürzester Zeit abgeschlossen werden.

Nach 59 Jahren drohte dem Hamburg-Harburger Autohaus Schmidt das Aus: Zu groß war die Konkurrenz großer Autohäuser, die Erträge schrumpften kontinuierlich. Des Weiteren sorgten unzureichend gedeckte Pensionsverpflichtungen dafür, dass das Unternehmen zunehmend in Schieflage geriet. Doch der Geschäftsführer Oliver Schmidt bewies Weitsicht und wurde noch rechtzeitig aktiv. Mit Hilfe der Sanierungsexperten von Planer & Kollegen leitete er die Insolvenz in Eigenverwaltung ein. “Ich wollte und konnte nicht zusehen, wie das Lebenswerk unserer Familie den Bach runtergeht und unsere Mitarbeiter ihre Arbeitsplätze verlieren. Darum habe ich auch nicht gezögert und mich sofort um einen Ausweg aus der Krise gekümmert”, sagt Oliver Schmidt.

Im Driver’s Seat aus der Krise

Zur Bewältigung der Krise hat sich die Autohaus Schmidt GmbH für die Insolvenz in Eigenverwaltung entschieden und die Sanierungsexperten der Planer und Kollegen an die Seite geholt. “Das große Glück war, dass sich Oliver Schmidt rechtzeitig an uns gewandt hat. Somit waren noch alle Voraussetzungen gegeben, zum Werkzeugkasten der Insolvenz in Eigenverwaltung zu greifen. Bei diesem Verfahren bleibt der Geschäftsführer im Driver’s Seat und ist weiter voll handlungsfähig”, erläutert Thomas Planer. Er hat den Prozess gemeinsam mit dem gerichtlich bestellten Sachwalter Dr. Tjark Thies von der Kanzlei Reimer Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft MBB begleitet. “Die Chancen für das Autohaus, sich aus eigener Kraft zu sanieren, waren hervorragend. Mit der Eigenverwaltung konnte sich das Unternehmen von seinen wirtschaftlichen Altlasten befreien und kann somit unter dem Dach des neuen Eigentümers fortgeführt werden”, sagt Dr. Tjark Thies.

Neue Heimat gefunden

Kern der Sanierung in Eigenverwaltung war die Optimierung der Verbindlichkeitenseite. Im Rahmen eines Asset Deals fand die Autohaus Schmidt GmbH eine neue Heimat unter dem Dach der Nord-Ostsee Automobile GmbH & Co. KG. Der neue Eigentümer vertritt neben Hyundai noch AMG, Mercedes sowie Smart und verfügt über ein großes Händler- und Servicenetzwerk in Hamburg und Nordrhein-Westfalen. 15 der 17 Arbeitsplätze bleiben erhalten “Ich bin sehr glücklich über diese Lösung. Mit dem Asset Deal können wir unseren Standort Hamburg-Harburg halten und haben gleichzeitig einen starken Partner im Rücken”, sagt Oliver Schmidt. Die Gläubigerversammlung hat dem Asset Deal zugestimmt, der Betriebsübergang erfolgte bereits zum März 2021. Thomas Planer ergänzt: “Alle Beteiligten haben höchst effizient zusammengearbeitet. Dadurch konnten wir den Sanierungsprozess in nur vier Monaten zum Abschluss bringen.”

Den Kopf nicht in den Sand stecken

Wichtig für eine erfolgreiche Insolvenz in Eigenverwaltung ist, dass sich der Unternehmer rechtzeitig Unterstützung sucht und nicht die Augen vor der Krise verschließt. Denn ist das Unternehmen womöglich schon seit längerem überschuldet und zahlungsunfähig, ist es meist zu spät. Da die Betroffenen in der Regel nicht über das Know-how für ein solches Verfahren verfügen, sollten sie sich einen Sanierungsexperten an die Seite holen. Gemeinsam binden sie Gläubiger, Banken, Partner und das Insolvenzgericht in den Prozess mit ein. Auch die offene Kommunikation gegenüber Mitarbeitenden, Kunden und Lieferanten gehört zu einem erfolgreichen Verfahren, ebenso wie die konsequente Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen. Das professionelle Zusammenspiel von Sachwalter, Sanierungsberater, Geschäftsführung und Mitarbeitern des zu sanierenden Unternehmens erhöht das Vertrauen aller Beteiligten in eine erfolgreiche Sanierung in Eigenverwaltung.

Über Reimer Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft MBB
Seit vielen Jahren gehört die Kanzlei REIMER in der Sanierungsberatung, der Restrukturierungsberatung und der Insolvenzverwaltung zu den führenden Kanzleien Deutschlands. Die breite fachliche Aufstellung der Kanzlei mit über 90 Experten aus den Bereichen Restrukturierungsrecht, Insolvenzrecht, Gesellschaftsrecht und Arbeitsrecht sowie Steuern und Betriebswirtschaftslehre an 8 Standorten gewährleistet eine nachhaltige Beratung von Unternehmen jeder Größenordnung. Im Juve-Handbuch “Wirtschaftskanzleien 2020/21” wird die Kanzlei für den Bereich Insolvenzverwaltung/ Sachwaltung empfohlen. Das Magazin “Focus” empfiehlt REIMER als “Top-Wirtschaftskanzlei 2020” für den Bereich Insolvenz und Sanierung. Die WirtschaftsWoche hat REIMER im Rechtsgebiet Insolvenzrecht als “TOP Kanzlei 2020” ausgezeichnet. Die internationale Research-Agentur “The Legal 500” empfiehlt REIMER als “Führende Kanzlei 2021” für den Bereich Restrukturierung und Insolvenz. Die Kanzlei ist zertifiziert nach ISO 9001:2015 und nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung, GOI.

Über Nord-Ostsee Automobile: Willkommen beim Team mit Lust auf Leistung
Eine aufregende Modellpalette, Top-Service und außerordentlich zufriedene Kunden machen Nord-Ostsee Automobile deutschlandweit zu einem der attraktivsten Autohäuser. Der Motor dieses Erfolgs ist das Team von mehr als 1.200 Mitarbeiterinnen an 19 Standorten in Hamburg, Schleswig-Holstein und zukünftig in der Region Berlin/Brandenburg. Wer auf der Suche nach einem sofort verfügbaren Neu-, Vorführ- oder Gebrauchtwagen ist, wird zwischen mehr als 1.200 Aktionsangeboten garantiert fündig. Vor allem die große Zahl enthaltener AMG Modelle macht das Angebot bei Nord-Ostsee Automobile äußerst gefragt. Ebenfalls bemerkenswert: seit Mitte April vertritt das Unternehmen neben Mercedes-Benz, AMG, smart und Hyundai zusätzlich den englischen Premiumhersteller Aston Martin. Centerübergreifend wird die gesamte Modellpalette in edlem Ambiente präsentiert und garantiert Kunden ein Kauferlebnis auf höchstem Niveau. Auch beim Werkstattservice steht der Kunde im Mittelpunkt: Sowohl technisch als auch handwerklich ist das Team Nord-Ostsee Automobile auf dem neuesten Stand und punktet mit attraktiven Angeboten und maximaler Kundenorientierung. Unabhängige Werkstatttests belegen dies regelmäßig und zeigen, dass der Unternehmensclaim “Lust auf Leistung” auf allen Ebenen gelebt wird. Sowohl der von Daimler erhobene Kundenloyalitätsindex als auch Umfragen von FOCUS Money und AUTO BILD bescheinigen dem Händler eine außerordentliche Kundenzufriedenheit. Das Magazin FOCUS Money ist es auch, das Nord-Ostsee Automobile deutschlandweit zu einem der besten Arbeitgeber und besten Ausbildungsbetriebe der Branche kürt. Hier zeigt sich das besondere Engagement gegenüber Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich wiederum mit großer Loyalität und Einsatzbereitschaft revanchieren. Weitere Infos erhält man auf der Website www.nord-ostsee-automobile.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Planer und Kollegen GmbH
Herr Thomas Planer
Danziger Platz 8
86899 Landsberg / Lech
Deutschland

fon ..: Tel.: 08191 / 320 11 00
web ..: http://www.planerundkollegen.de
email : t.planer@spk-berater.de

Die Planer & Kollegen GmbH ist eine 1988 gegründete Sanierungs- und Insolvenzberatung. Mit über 1000 erfolgreich sanierten Unternehmen verfügt Planer & Kollegen über umfassende Expertise auch im Bereich der außergerichtlichen Sanierung. Als Experten für die sogenannte “Insolvenz in Eigenverwaltung nach § 270 InsO” haben die Sanierungsberater bundesweit seit Inkrafttreten des ESUG im Jahr 2012 über 130 Eigenverwaltungsverfahren erfolgreich begleitet. Das Team aus Betriebswirtschaftlern, Bankkaufleuten und Juristen unterstützt inhabergeführte Unternehmen dabei, sich selbst aus der Krise zu befreien. Dazu begleitet es die Unternehmen sowohl bei der strategischen und leistungswirtschaftlichen Restrukturierung als auch mit dem notwendigen Insolvenz Know-how, damit sie ihr Unternehmen möglichst fortführen können. Planer & Kollegen haben Standorte in Landsberg am Lech, Hallbergmoos/Flughafen München und in Drensteinfurt (Münsterland). Sie sind Mitglied in der NIVD Neue Insolvenzverwaltervereinigung Deutschland e.V., dem BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. sowie der BRSI Bundesvereinigung Restrukturierung, Sanierung und Interim Management e.V.

Pressekontakt:

Nikui Text und Rat
Frau Manuela Nikui
Oskar-Messter-Str. 8
85737 Ismaning

fon ..: 089 96280541
web ..: http://www.nikui-textundrat.de
email : manuela@nikui-textundrat.de