Leleka: Arvatos innovative Inhouse-Roboterlösung

Eigenentwicklung entlastet Mitarbeitende

G?tersloh – Arvato, international f?hrendes Unternehmen im Bereich Logistik und Supply Chain Management, hat mit “Leleka” einen fortschrittlichen Roboterarm am Standort Hannover in Betrieb genommen, der die Kommissionierung und Sortierung von Modeartikeln in Lagerumgebungen automatisieren soll. Leleka wurde vollst?ndig intern vom Forschungs- und Entwicklungsteam von Arvato entwickelt und ist das perfekte Beispiel f?r Arvatos Engagement f?r Innovation und betriebliche Effizienz.

Der Roboter nutzt KI-gesteuerte Bildverarbeitung, um den Prozess der Kommissionierung und Sortierung von gro?en Kartons mit Hunderten von Modeartikeln zu automatisieren. Mit hoher Pr?zision und Entscheidungsgenauigkeit ist die Auftragsabwicklung ?u?erst zuverl?ssig und effizient. Integriert in das BagSorter-System in Hannover erkennt der Roboterarm die optimale Stelle zum Greifen jedes Produkts und gew?hrleistet so eine sichere und effiziente Bewegung der Ware. Er pr?ft die Erkennbarkeit der Produkte, die korrekte Ausrichtung und die Lesbarkeit der Barcodes und bearbeitet so vor allem unregelm??ig geformte Artikel, die ungeordnet in Beh?ltern verteilt sind.

Die Hauptmotivation hinter der Implementierung von Leleka ist die Entlastung der Mitarbeitenden von m?hsamen und monotonen manuellen Aufgaben, wie z. B. das Bewegen von Produkten im Lager. Angesichts steigender Volumina wird es zunehmend schwieriger, neue Mitarbeitende f?r diese grundlegenden Lagerprozesse zu rekrutieren. Leleka f?llt diese L?cke und entlastet das Bestandspersonal entsprechend. Die Entwicklung kombiniert einen Roboterarm mit KI-Algorithmen, die auf Bildverarbeitung basieren, und ist so konzipiert, dass er komplexe Logistikprozesse mit au?ergew?hnlicher Genauigkeit abwickelt und die Qualit?t der Abl?ufe verbessert. Daher passt Leleka perfekt zu Arvatos Automatisierungsstrategie und erf?llt die Gesch?ftsanforderungen der Kunden.

“Leleka bietet langfristige finanzielle Vorteile, reduziert die Auswirkungen des Arbeitskr?ftemangels und entlastet die Mitarbeitenden durch die Automatisierung von Routineaufgaben. Er erh?ht die operative Stabilit?t und Effizienz und ist bereit, die Logistikprozesse von Arvato rund um die Uhr zu unterst?tzen”, sagt Sawomir Grzeskowiak, Leiter des Forschungs- und Entwicklungsteams von Arvato, das Leleka entwickelt hat.

Unter Beibehaltung der bestehenden Logistikprozesse arbeitet Leleka mit der Effizienz eines Mitarbeitenden, jedoch ohne erm?dungsbedingte Produktivit?tseinbu?en. Das System ist f?r den 24/7-Betrieb optimiert und gew?hrleistet eine kontinuierliche Leistung. Es arbeitet autonom, so dass f?r Aufgaben wie den Austausch von Sammelbeh?ltern nur minimale menschliche Eingriffe erforderlich sind. Das Wartungspersonal erh?lt eine spezielle Schulung f?r die Erstinbetriebnahme, die t?gliche ?berwachung und einfache Wartungsaufgaben. Zurzeit besteht die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter in der manuellen Beschickung mit vollen Beh?ltern, in Zukunft soll auch diese Phase automatisiert werden.

“Die Entwicklung von Leleka hat uns vor gro?e Herausforderungen gestellt, insbesondere bei der Anpassung der theoretischen Konzepte an die realen Bedingungen. Die Produkte k?nnen in den Beh?ltern chaotisch angeordnet sein, was eine Anpassung komplexer Kriterien erfordert. Durch rigorose Tests und Anpassungen hat unser Projektteam diese Herausforderungen erfolgreich gemeistert und wir haben wertvolle Erfahrungen und jede Menge Daten f?r zuk?nftige Implementierungen gesammelt”, stellt Grzeskowiak bereits eine Weiterentwicklung in Aussicht.

Keywords:Leleka:,Arvatos,Inhouse-Roboterl?sung

adresse