Mehr Meer: Die schönsten Strände auf Long Island

Mit mehr als hundert Str?nden hat man auf Long Island die Qual der Wahl. Einsam oder trubelig, Kies oder Sand, mond?n oder naturnah – wir stellen die beliebtesten vor!

Long Island/Hannover – 24. Juni 2024 (kms) | Direkt vor den Toren der Megacity, liegt sie da, wie ein Fisch im Wasser. Schaut man sich Long Island einmal von oben an, so ist der Kopf gen New York City gerichtet und die Schwanzflosse Richtung Meer. Raus aus der Stadt und hinein in eine andere Welt! Strandhopping ist die beste M?glichkeit, die Vielfalt der Str?nde selbst zu erfahren. Allein zu den Hamptons geh?ren fast 80 Kilometer Strand, welche zu den besten der Welt z?hlen. Fast unber?hrt und traumhaft sch?n.

Long Beach – der perfekte Einstieg
Angekommen auf Long Island, ist der Strand von Long Beach der erste Stopp! Aussteigen, Schuhe aus und F??e ins Wasser. Hier pulsiert das Leben – mit wei?em, feinem Sandstrand und allen Annehmlichkeiten, die es braucht. Ein absolutes Muss ist ein ausgedehnter Spaziergang oder eine Fahrt mit Rad auf dem Long Beach Broadwalk!

Jones Beach: Die heimliche Nummer Eins der Insel
Der n?chste Halt – Jones Beach im gleichnamigen State Park. Er wird als die Nummer Eins unter den Str?nden auf Long Island gehandelt. Zehn Kilometer lang erstreckt er sich. Mit einer Snackbar, Schlie?f?chern, Picknickpl?tzen und Sommerkonzerten in der warmen Jahreszeit wird der Aufenthalt hier unvergesslich. Egal ob am Strand Sonne getankt oder zu Fu? die Natur erkundet wird: Am Memorial Day wird ein Strandbesuch am Jones Beach noch einmal getoppt, denn dann hat man hier einen spektakul?ren Blick auf die Flugshow am Himmel.

Robert Moses State Park und seine Geheimtipp-Str?nde
Im S?den des Robert Moses State Park bilden schier endlos aneinandergereihte feine Sandk?rner einen traumhaften Anblick. Die Str?nde geh?ren zu den Geheimtipps der Insel. Egal ob Lighthouse Beach, Kismet Beach oder Atlantique Beach, jeder wird es hier lieben. Auf der Landzunge finden sich Picknicktische, Spielpl?tze, ein wundersch?ner Leuchtturm und eine 18-Loch Pitch & Putt Golfanlage. Und f?r das absolute Naturerlebnis sorgen die Hirsche und V?gel, die es rings um das knapp acht Kilometer lange Ufer zu beobachten gibt.

Westhampton: Cupsogue Beach & Ponquogue Beach
Die Hamptons stehen f?r Superlative. Ihre Str?nde z?hlen zu den besten der Welt. Und zwei davon finden sich am K?stenabschnitt von Westhampton. Vom Festland kommend trifft der Strandbesucher zuerst auf den Cupsogue Beach, wundersch?ner Strand, der zu den TOP-Ten-Str?nden auf Long Island z?hlt. (Es gibt insgesamt mehr als 100.) Wer Ruhe, Meer und Weite sucht, ist genau richtig hier. Wer dazu noch Geduld mitbringt, wird ganz bestimmt auch die Robben, die sich hier im Wasser tummeln, zu Gesicht bekommen. Etwas weiter ?stlich liegt der zweite TOP-Ten-Strand – Ponquouge Beach. Mit seiner charmanten Seebr?cke, Gesteinsformationen, die zum Beobachten einladen und der Chance, direkt mit dem Auto an den Strand zu fahren, ist schnell klar, warum er zu den beliebtesten geh?rt.

Coopers Beach: Hier werden Sehns?chte gestillt
An Southamptons Topadresse f?r Str?nde werden Sehns?chte gestillt. Manch einer lie? sich schon dazu hinrei?en zu sagen: der sch?nste Strand au?erhalb der Karibik! Coopers Beach ist mehr als nur ein Hype. Paradiesische, lange Abschnitte mit weichem, wei?em Sand – und einer der saubersten Str?nde an der Ostk?ste! Dazu noch Traumvillen im Hintergrund. Einfach makellos!

Main Beach und die Chance auf Delfine
Den Wellen lauschen, mit etwas Gl?ck Delfine beobachten und am Abend einen Sonnenuntergang, der den Himmel in den sch?nsten Farben f?rbt, w?hrend der Mond aufgeht – das ist Main Beach. Main Beach ist einer der besten Str?nde in East Hampton, er erf?llt die h?chsten Standards, und darauf ist man hier zurecht stolz. Warum? Sauber, wenige entspannte Menschen, feinster weicher Sand. Wer im hiesigen Cafe Platz nimmt, wird das Gef?hl haben, auf der eignen Terrasse zu sitzen. Bei einem Strandspaziergang hat man das Privileg, an vielen kleinen Privatstr?nden entlangzulaufen und dabei die wundersch?nen H?user und Villen in Augenschein zu nehmen.

Kirk Park Beach: Die S?d-Ost Spitze
?ber eine h?lzerne Holztreppe wird f?rmlich auf den Strand zugeschritten. Gold-gelb schimmert der Sand zu den F??en, bevor er eins mit dem Meer wird. Kirk Park Beach ist ein flacher Strand, die Wellen brechen sich am Ufer und das Meeresrauschen entfaltet sogleich seine entspannende Wirkung. Montauk im R?cken l?dt zu einem Bummel ein und sorgt bei Belieben f?r alles, was es braucht. Doch Vorsicht mit dem guten Essen, der Albatros ist nicht weit weg und wartet schon.W?hrend der S?den Long Islands, mit seinen feinen, wei?en Sandstr?nden ideal f?r einen Badurlaub ist. Eignet sich der Norden f?r ausgedehnte Wanderungen, das Erkunden unber?hrter Natur und Kurzaufenthalte, um sich im kristallklaren Wasser zu erfrischen. Die Str?nde und Badebuchten hier sind nicht weniger sch?n, daf?r aber steiniger. Dar?ber hinaus l?sst sich das Strandhopping hier perfekt mit einem Weintasting verbinden.

Orient Beach State Park: Ein Juwel der Natur
Der Orient Beach State Park hat viel mehr zu bieten als nur seinen Strand. Der Kieselstein Strand ist traumhaft sch?n, Rettungsschwimmer sorgen f?r die Sicherheit. Doch das wahre Juwel sind die spektakul?ren Feuchtgebiete mit ihren Salzwiesen, der Vogelvielfalt und dem Fischadlernest. Orient Beach l?dt auch zum aktiven Wasservergn?gen ein. Neben den ?blichen Schwimmz?gen l?sst es sich dort ideal Kajakfahren, Windsurfen oder Angeln. Im Anschluss wird an einem der Picknicktische dann der Gaumen erfreut.

Truman?s Beach: Ein bisschen Griechenland auf Long Island
Mit Wasserschuhen an den F??en ist man hier genau richtig. Kristallklares, ruhiges Wasser, wenige Menschen – am Truman”s Beach f?hlt man sich wie an einer kleiner Badebucht von Griechenlands K?ste. Etwas schroffer die Umgebung, daf?r bes?nftigen die grandiosen Sonnenunterg?nge und die Vielfalt der M?glichkeiten. Kajakfahren, Schwimmen oder Naturbaden sind die Top 3 der Dinge, die es hier zu tun gilt. Typisch North Fork, Natur pur! Iron Pier Beach: Wild romantisch
Am Iron Pier Beach in Jamesport wechseln sich Sand und Kieselchen ab. Ein ort Ruhe, freier Blick bis nach Connecticut! Ein fantastisches Zusammenspiel von Ebbe und Flut, also Vorsicht wann und wo die Decke ausgebreitet wird. Richtig wild romantisch wird es zu Sonnenuntergang, dann m?chte man hier nie mehr weg. Das kleine St?dtchen Jamesport mit seiner coolen und freundlichen Atmosph?re rundet den Besuch ab. Wer hier ?bernachtet oder einen Fahrer hat, der sollte einmal probieren, ob Long Island mehr als nur guten Wein kann. Am besten stattet man dazu der Jamesport Farm Brewery einen Besuch ab. Vom Hopfen zum Bier k?nnen die Prozesse erkundet und der Tropfen am Ende probiert werden.

Keywords:Long Island, Str?nde, Long Beach, Jones Beach, Robert Moses State Park, Westhampton, Coopers Beach, Main Beach, Kirk Park Beach, Orient Beach, Truman?s Beach, Iron Pier Beach

adresse