Presseeinladung: Zum Pressegespräch auf der KNE-Fachkonferenz “Vogelschutz an Windenergieanlagen” am 16. Mai 2019 im KulturBahnhof Kassel (FOTO)

Presseeinladung: Zum Pressegespräch auf der KNE-Fachkonferenz “Vogelschutz an Windenergieanlagen” am 16. Mai 2019 im KulturBahnhof Kassel (FOTO)Berlin (ots) –

Einladung zu einem Pressegespräch mit Dr. Beatrix Tappeser,
Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,
Landwirtschaft und Verbraucherschutz, und Dr. Torsten Raynal-Ehrke,
Direktor des Kompetenzzentrums Naturschutz und Energiewende (KNE) auf
der KNE-Fachkonferenz “Vogelschutz an Windenergieanlagen”.

Sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Presse,

anlässlich der KNE-Fachkonferenz “Vogelschutz an
Windenergieanlagen” am 15. und 16. Mai in Kassel laden wir Sie sehr
herzlich zum Presserundgang und anschließendem Pressegespräch mit Dr.
Beatrix Tappeser, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für
Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, und Dr.
Torsten Raynal-Ehrke, Direktor des Kompetenzzentrums Naturschutz und
Energiewende (KNE), ein.

Datum: 16. Mai 2019 von 10:00 bis 11:00 Uhr, mit Fototermin.
Ort: Tagungszentrum KulturBahnhof – Südflügel, Franz-Ulrich-Straße 6,
34117 Kassel.

Gesprächspartner:

– Dr. Torsten Raynal-Ehrke, Direktor des KNE,
– Dr. Beatrix Tappeser, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium
für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

– 10:00 Uhr: Begrüßung durch Dr. Torsten Raynal-Ehrke.
– 10:05 Uhr: Rede der Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser
“Windenergie-Ausbauziele erreichen – können technische Systeme
dabei helfen?”
– 10:30 Uhr: Rundgang über die Ausstellung mit Dr. Beatrix
Tappeser und Dr. Torsten Raynal-Ehrke zu Herstellern von kamera-
und radargestützten Detektionssystemen, die auf der
Veranstaltung ihre Innovationen präsentieren.
– 10:45 Uhr: Pressegespräch mit Dr. Beatrix Tappeser und Dr.
Torsten Raynal-Ehrke.

Die zweitägige KNE-Fachkonferenz “Vogelschutz an
Windenergieanlagen – Detektionssysteme als Chance für einen
naturverträglichen Windenergieausbau?” befasst sich ausführlich mit
Detektionssystemen zur Verminderung von Vogelkollisionen an
Windenergieanlagen durch eine bedarfsgerechte Betriebsregulierung.

Bitte teilen Sie uns mit, ob und wann wir Sie zu diesem Termin
begrüßen dürfen. Gerne vermitteln wir auch individuelle
Gesprächstermine mit unseren Experten und Expertinnen. Für die Presse
ist die Konferenz kostenlos.

Aus dem Programm:

Die zweitägige KNE-Fachkonferenz “Vogelschutz an
Windenergieanlagen – Detektionssysteme als Chance für einen
naturverträglichen Windenergieausbau?” befasst sich ausführlich mit
Detektionssystemen zur Verminderung von Vogelkollisionen an
Windenergieanlagen durch eine bedarfsgerechte Betriebsregulierung.
Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser wird in ihrem Vortrag die Frage
aufgreifen, ob technische Systeme dabei helfen können, die
Windenergie-Ausbauziele zu erreichen. Nationale und internationale
Akteure aus Wissenschaft und Praxis in-formieren über den aktuellen
Kenntnisstand zu Detektionssystemen zur Verminderung von
Vogelkollisionen an Windenergieanlagen. Im Fokus stehen dabei
aktuelle Erprobungsvorhaben von Kamera- und Radarystemen. In einer
Podiumsrunde diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und
Praxis das Für und Wider einer bedarfsgerechten Abschaltung durch den
Einsatz von Detektionssystemen. In interaktiven Formaten können die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Standpunkte zu Detektionssystemen
sowie möglichen Einsatzbereichen formulieren und in die Diskussionen
einfließen lassen. Im Rahmen einer Ausstellung präsentieren
Hersteller von kamera- und radargestützten Detektionssystemen ihre
Innovationen, informieren über aktuelle Entwicklungsstände und stehen
für Fragen zur Verfügung.

Weitere Informationen sowie das detaillierte Programm der
Veranstaltung finden Sie hier: http://ots.de/w6y3PY

Pressekontakt:
Anke Ortmann
Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende gGmbH
T.: +49 30 7673738-12
Email: presse@naturschutz-energiwende.de
https://www.naturschutz-energiewende.de

Original-Content von: Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) gGmbH, übermittelt durch news aktuellhttps://www.presseportal.de/pm/129695/4264573