Sandwichpaneele professionell kleben

H?chste Qualit?t unter Dach und Wand

In Deutschland werden etwa 20 Millionen Quadratmeter Sandwichpaneele pro Jahr verarbeitet. Sandwichpaneele sind in fast allen Branchen wichtige Bauelemente. Eingesetzt werden sie unter anderem in der Automobilindustrie, Baubranche, Caravan-, Nutzfahrzeug- und Sportindustrie oder in der Luft- und Raumfahrt. Neben D?chern, Decken, Fassaden und W?nden werden Heiz- und K?hlsysteme, Kabinen, K?hlfahrzeuge, Lkw-Aufbauten, Schallschutz- und Trennw?nde, Transporter und Tanks mit diesen Verbundplatten isoliert. Weil Sandwichpaneele sehr gute D?mmeigenschaften besitzen, k?nnen sie W?rmeverluste sowie unerw?nschten L?rm minimieren, St??e abfedern und sogar die Entstehung von Br?nden verhindern. In modernen Geb?uden tragen sie zur Senkung des Energieverbrauchs bei. Je nach Anwendung und Anforderung setzen Hersteller auf unterschiedliche Sandwichkonstruktionen. Die einen legen den Fokus auf die thermische Isolierung, andere auf die Schalld?mmung und Gewichtsersparnis. Eine robuste und tragf?hige Sandwichkonstruktion bei der Vielfalt an Werkstoffen und Kombinationsm?glichkeiten erreicht man mit Hochleistungsklebstoffen. Mit den neuesten Klebetechnologien der RUDERER KLEBETECHNIK GmbH lassen sich Sandwichpaneele aller Art hochprofessionell, wirtschaftlich und vor allem nachhaltig anfertigen. Die leistungsstarken RUDERER-Klebstoffe garantieren selbst bei au?ergew?hnlichen Konstruktionen sowie in der Serienfertigung h?chste Festigkeiten und absolute Designfreiheit.

Sandwichpaneele tragen mit ihren leistungsf?higen Materialien ma?geblich zum Brand- und Schallschutz sowie zur Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und ?sthetik bei. Die Anforderung an eine Sandwichklebung ist immer dieselbe: Aus drei oder mehr Konstruktionsteilen muss ein stabiler, langlebiger Verbundwerkstoff entstehen. Meist handelt es sich dabei um zwei d?nne Metalldeckschichten und einem Kern aus Polyurethanschaum oder Mineralwolle. Doch es gibt viele weitere Verbundkonstruktionen. Je nach Einsatzzweck werden d?mmende, stabilisierende, gewichtssparende, schalld?mmende, umweltfreundliche oder nachhaltige Materialien verwendet. Mit den innovativen Klebstoffsystemen der RUDERER KLEBETECHNIK GmbH lassen sich diese Anforderungen erf?llen, sodass der Materialmix zwischen den Deck- und Kernschichten eine exzellente Formstabilit?t erh?lt.

Gefragt: Stabilit?t, Flexibilit?t und Langlebigkeit

Das Kleben von Sandwichpaneelen ist ein st?ndiger Spagat zwischen Stabilit?tsgewinn und Gewichtsreduzierung, unterschiedlichen F?geteildynamiken und Temperaturausdehnungskoeffizienten. Sandwichplatten, die als Seitenw?nde bei Fahrzeugen, Kabinen oder Lkw-Aufbauten eingesetzt werden, m?ssen Wind und Wetter trotzen und dynamischen Belastungen standhalten. Je Einsatzbereich und verwendetem Material werden hierf?r unterschiedliche Klebstoffe ben?tigt. Die Au?enhaut eines Sandwichelementes besteht meist aus Stahl- und Feinblech in Kombination mit hochvernetzten Kunststoffen (Duromere) oder faserverst?rkten Kunststoffen (GKF). Zur Gewichtsreduktion (Leichtbau) und zur besseren Isolierung (z.B. bei K?hlkoffern von Lkws) wird zwischen die Au?enschichten eine h?ufig aus gesch?umten Kunst- oder D?mmstoffen (z.B. Styropor? oder Styrodur?) bestehende Innenschicht geklebt.

Managen den Materialmix: Hochleistungsklebstoffe

Zum Kleben von Sandwichpaneelen bietet die RUDERER KLEBETECHNIK GmbH w?ssrige Systeme wie Dispersionen, l?sungsmittelhaltige Kontaktklebstoffe und reaktive 1- und 2-Komponenten-Klebstoffe an. Hat das Sandwichelement eine tragende Funktion wie bei Lkw-Aufbauten, verwendet man in der Regel aufsch?umende 1-K PUR Klebstoffe wie den PU-Klebstoff technicoll? 8324. 1-K Klebstoffe reagieren mit der Feuchtigkeit aus der Umgebung, dringen in das Schaummaterial der Kernschicht ein, f?llen die Hohlr?ume und verbessern dadurch die Festigkeit des kompletten Sandwiches. Bei Sandwichelementen, die aus Wasserdampf undurchl?ssigen Materialien bestehen, sind reaktive 2-K Klebstoffe wie der Hochleistungsklebstoff technicoll? 8301/8302 besser. Dieser wird seit Jahrzehnten erfolgreich zum Kleben von Sandwichpaneelen eingesetzt. Dadurch, dass er nicht aufsch?umt, kann er auch in einer etwas gr??eren Schichtdicke aufgetragen werden. 2-K Klebstoffe findet man auch in Aufbauten von Nutzfahrzeugen, wo ihre vibrationsd?mpfende Wirkung und die F?higkeit, Temperaturen auszugleichen, besonders gefragt ist. Bei Sandwichelementen haben diese Eigenschaften den Vorteil, dass die Kern- und Au?enschichten trotz der auf sie einwirkenden Belastungen fest miteinander verbunden bleiben. Bestehen die Sandwichelemente aus Wasserdampf durchl?ssigen Materialien, haben sich 1-K Klebstoffe bew?hrt. Ihre Basis ist meist Polyurethan (PUR). Kontaktklebstoffe weisen eine sofortige Anfangsfestigkeit auf und k?nnen unter anderem auf senkrechten Fl?chen verarbeitet werden.

L?semittelfreie Klebstoffe f?r gro?fl?chige Klebungen

F?r die Klebung gro?er Fl?chen, die eine sofortige Anfangshaftung ben?tigen, eignen sich sowohl Kontaktklebstoffe als auch Dispersionen auf Wasserbasis. Im Vergleich zu l?semittelhaltigen Klebstoffen haben Dispersionen den Vorteil deutlich weniger umweltbelastend zu sein sowie bei Ihrer Verarbeitung weniger gesundheitliche Risiken zu bergen. L?semittelbasierte Klebstoffe haben den Vorteil, dass sie eine deutlich schnellere Anfangsfestigkeit erreichen als Dispersionen. Die Hochleistungsklebstoffe von RUDERER unterst?tzen die Funktion eines Sandwichelementes wirkungsvoll und liefern Anwendern das Resultat in der gew?nschten Gr??e, Dicke und Materialkombination. Damit eine prozesssichere und leistungsstarke Herstellung von Sandwichpaneelen jederzeit problemlos gelingt.

Weitere Informationen online unter www.ruderer.de

Keywords:RUDERER KLEBETECHNIK, Sandwichpaneele, Klebstoff-Spezialist, individuelle Klebstoffrezepturen, perfekte Klebel?sung aus einer Hand, Premium-Industrieklebstoffe, technicoll?

adresse