Skornia löst Excel-Planung durch proMExS von Sack EDV-Systeme ab

Einf?hrung von Feinplanungsl?sung innerhalb weniger Wochen

Schw?bisch Hall, 2. Juli 2024 – Manuelle Produktionsplanung mit Hilfe von Excel – so sah viele Jahre lang die Realit?t bei der Skornia Metallverarbeitung GmbH & Co. KG (www.skornia-metall.de) aus. Eilauftr?ge oder andere Planabweichungen f?hrten h?ufig dazu, dass unerledigte Auftr?ge einfach auf den n?chsten Tag verschoben wurden. Mit zunehmender Nachfrage wuchs die Komplexit?t, auf Kosten der Effizienz. Mit dem Manufacturing Execution System proMExS der Sack EDV-Systeme GmbH (www.sackedv.com), das einfach an das eingesetzte SAGE-ERP-System angedockt wurde, schaffte Skornia den Wendepunkt.

In der Fertigungsindustrie sind effiziente Planungsprozesse heute unerl?sslich, um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden. Traditionelle Planungsmethoden sto?en dabei h?ufig an ihre Grenzen, so auch bei der Skornia Metallverarbeitung GmbH & Co. KG. Der Kleinserienfertiger und Zulieferbetrieb fertigt unter anderem vollst?ndige Komponenten von Prototypen ?ber das Einzelst?ck bis zur Serie.

“Fr?her habe ich jeden Produktionsplan mit Hilfe von Excel eigenh?ndig erstellt. Wenn etwas nicht funktionierte, lie? sich nicht flexibel bedarfsgerecht umplanen, sondern die Auftr?ge verschoben sich auf den n?chsten Tag. Das machte es nicht besser. Mit zunehmenden Auftr?gen und der Menge an Arbeitsschritten lie? sich der Plan in Excel nicht mehr sauber abbilden – alles wurde un?bersichtlicher, man selbst f?rmlich blind. Die Kombination Mensch-Excel hat eben Grenzen. Wir ben?tigten daher dringend eine zukunftsf?hige Planungsl?sung, die entsprechende Flexibilit?t erm?glicht”, erkl?rt Marie-Luise Keller, Gesch?ftsf?hrung Produktion bei Skornia.

Um die aufw?ndige und ineffektive Produktionsplanung, die sich sowohl f?r die Prozesse als auch die Zust?ndigen als Bremsklotz erwies, abzul?sen, entschied man sich im Hause Skornia f?r die MES-L?sung proMExS der Sack EDV-Systeme GmbH. Diese verf?gt ?ber ein vollintegriertes APS (Advanced Planning and Scheduling)-System. Die L?sung konnte einfach mit dem bestehenden SAGE-ERP-System kombiniert werden. Die Implementierung von proMExS erfolgte innerhalb weniger Wochen.

Auftr?ge k?nnen heute flexibel ein- oder umgeplant werden
Marie-Luise Keller sagt: “Wir m?ssen teilweise individuelle Produkte und kleine Losgr??en in kurzer Zeit fertigen. Gleichzeitig gilt es bei Nachfrageschwankungen oder Eilauftr?gen schnell umplanen zu k?nnen. Die Produktionsplanung muss in der Lage sein, Auftr?ge flexibel genau dann zu planen, wenn sie ben?tigt werden.”

proMExS erm?glicht es, Ressourcen wie Material, Maschinen, Personal und Werkzeuge exakt zu planen. Die Strategie eines jeden Auftrags kann individuell bestimmt und nach Priorit?ten gewichtet werden. Alle relevanten Zielgr??en wie z. B. das Erreichen von kurzen Durchlaufzeiten oder eine r?stoptimierte Planung sind ebenso wie eine materialbestandsoptimierte Planung einstellbar.

Massive Zeiteinsparungen und effizientere R?stvorg?nge
Das APS von Sack EDV-Systeme erm?glicht es, dass mehrere Personen im Hause Skornia unkompliziert gemeinsam die Fertigung planen k?nnen. Die L?sung ?bernimmt die automatisierte Beplanung der Auftr?ge auf die entsprechenden Maschinen und Arbeitspl?tze in optimaler Reihenfolge. “F?r uns ist das ein echter Game-Changer. Und die Tatsache, dass das APS automatisch den Plan umrechnet, wenn etwas Unvorhergesehenes dazwischenkommt, ist f?r uns unschlagbar. Wir sparen massiv Zeit und gewinnen an Flexibilit?t und Sicherheit”, sagt Marie-Luise Keller.

Bei der Produktionsplanung setzt Skornia auch regelm??ig das integrierte Modul “R?stkostenoptimierung” ein. Damit k?nnen z. B. gleichartige Bauteile ?ber bestimmte Zeitr?ume gruppiert werden, um R?stvorg?nge effizienter zu gestalten. Maschinen m?ssen so weniger h?ufig umger?stet werden, was Zeit spart und die Produktionskapazit?t verbessert. ?berf?llige Auftr?ge werden aus der R?stgruppe ausgeschlossen und exakt nach Liefertermin eingeplant. Hierbei l?sst sich zwischen einer Planung nach Just-in-time oder Liefertermin unterscheiden.

“Wir setzen die R?stoptimierung im Durchschnitt einmal pro Woche ein und ich m?chte sie nicht mehr missen. Ebenso wie die anderen Funktionen. proMExS ist ein wesentlicher Faktor, der dazu beitr?gt, dass wir unsere Wettbewerbsf?higkeit sichern k?nnen”, erkl?rt Marie-Luise Keller.

Keywords:Skornia Metallverarbeitung GmbH & Co. KG, proMExS der Sack EDV-Systeme GmbH, SAGE-ERP-System

adresse