Sprachchampions gefunden: Vier Pilotschulen in Deutschland nutzen intelligente Direktübersetzer im Schulalltag

Mobile Direkt?bersetzer von Pocketalk ?berwinden Sprachbarrieren zwischen Lehrkr?ften, Lernenden und Eltern

Keizersgracht, 11.07.2024 -Pocketalk, ein f?hrender Anbieter von ?bersetzungsl?sungen, gibt die Gewinnerschulen seines Pilotschulprojekts “Sprachchampions gesucht: Verst?ndigung leicht gemacht” bekannt. Vier Schulen in Deutschland werden den kompakten Pocketalk-Direkt?bersetzer im Schulalltag einsetzen und so Sprachbarrieren abbauen. Sie testen die ?bersetzer ?ber sechs Monate und k?nnen diese nach Abschluss des gemeinsamen Projektes weiterhin im Lernalltag nutzen. Die Pocketalk-Pilotschulen sind die Sch?nbuchschule in Stuttgart (Grundschule), die Rupert-Neudeck-Schule Troisdorf (Gemeinschaftshauptschule), die Schulen Eringerfeld in Geseke im Landkreis Soest (Gymnasium und Realschule) sowie das Karl Schiller Berufskolleg Dortmund.

“Wir freuen uns sehr ?ber die Zusammenarbeit mit den vier Gewinnerschulen und dar?ber, dass wir nun auch Schulen in Deutschland dabei unterst?tzen, Sprachbarrieren abzubauen”, so Christoph Janeba, General Manager Germany bei Pocketalk. “Wir sind uns sicher, dass Lehrende und Lernende genau wie ihre Kollegen in anderen L?ndern, sehr vom Einsatz der Pocketalks profitieren werden. Wir m?chten Menschen ?ber Sprachgrenzen hinweg verbinden und Lernen von Anfang an erleichtern.”

Sprachbarrieren k?nnen eine echte Herausforderung im Lernalltag sein. Wenn Lernende und Eltern mit nichtdeutscher Herkunftssprache Lehrkr?fte nicht verstehen, kann dies zu Missverst?ndnissen f?hren, den Lernerfolg verz?gern und den Spa? am Lernen in der Gemeinschaft mindern. Die Direkt?bersetzer von Pocketalk k?nnen in vielf?ltigen Schul- und Lernsituationen f?r gegenseitige Verst?ndigung und einen aktiven Kommunikationsaustausch eingesetzt werden. Pocketalk kommt bereits in viele L?ndern weltweit erfolgreich zum Einsatz, so z. B. in den USA in Gro?britannien und in den Niederlanden.

“Wir sind aufgeregt und dankbar, eine der ersten Pocketalk-Schulen in Deutschland und Teil der weltweiten Pocketalk-Community zu werden”, freut sich Ralf Wermter, Schulleiter der Rupert-Neudeck-Schule Gemeinschaftshauptschule Troisdorf. “Wir haben vor, den ?bersetzer zur generellen Verst?ndigung, f?r Deeskalations- und Elterngespr?che, bei Beratung zum ?bergang von Schule zur Arbeitswelt und als Unterst?tzung bei der Formulierung von Texten einzusetzen. Wir denken, dass sowohl Sch?lerinnen und Sch?ler als auch deren Eltern erheblich davon profitieren werden. Und auch f?r das Lehrpersonal wird die Verwendung des Pocketalk vieles erleichtern.”

“Ich bin erfreut, dass unser Berufskolleg ausgew?hlt wurde, um die Pocketalk-?bersetzer zu testen”, so Nicole Wolf, Lehrkraft des Karl-Schiller-Berufskolleg der Stadt Dortmund. “Unsere Schule ist sehr gro? – entsprechend viele Sch?lerinnen und Sch?ler mit Migrationshintergrund haben wir hier. Um alle zusammenzubringen, werden die Direkt?bersetzer sehr hilfreich sein und uns dabei helfen, sprachliche Herausforderungen erfolgreich anzugehen.”

Pocketalk hat es sich zur Aufgabe gemacht, Schulen und Bildungseinrichtungen dabei zu unterst?tzen, anf?ngliche Sprachbarrieren zu ?berwinden, die Verst?ndigung zu erleichtern und so einen Beitrag f?r mehr Chancengleichheit im Schulwesen und im Berufsleben zu leisten. Daf?r bietet Pocketalk den gleichnamigen smarten Direkt?bersetzer f?r die Hosentasche. Mit diesem k?nnen Lehrkr?fte mit Sch?lerinnen und Sch?lern sowie deren Eltern in mehr als 84 Sprachen auf Knopfdruck kommunizieren. Das Ger?t ist DSGVO-konform, erm?glicht ?bersetzungen in Wort und Schrift und beinhaltet keine ablenkenden Apps. Das qualifiziert Pocketalk f?r den Einsatz im Unterricht und in der Schule.

Wie k?nnen Schulen den Pocketalk beziehen?
– Der Direkt?bersetzer ist ?ber shop4teachers verf?gbar.
– Oder auch ?ber die Pocketalk-Webseite und Amazon erh?ltlich.

Keywords:Sprachchampions,Pilotschulen,Deutschland

adresse