Tech-Startup investiert 10 Millionen Dollar in innovative Fußballakademien in Brasilien

Blockchain Sports Football hat 10 Millionen US-Dollar in den Jugendfu?ball in Brasilien investiert. Blockchain Sports Football ist Teil des internationalen Projekts Blockchain Sports Ecosystem, das Web3-Technologien in die Sportindustrie einf?hrt. Mit diesen Mitteln wurden drei technologiegest?tzte Fu?ballakademien in Acopiara, Rio de Janeiro und Sobral gegr?ndet. Diese Fu?ballakademien bieten eine wichtige Infrastruktur, f?rdern junge Talente im Alter von 14 bis 18 Jahren und schaffen Besch?ftigungsm?glichkeiten in den lokalen Gemeinden. Dutzende von Einwohnern haben eine langfristige Anstellung als Mitarbeiter der Akademien erhalten, w?hrend andere in den laufenden Bau der Einrichtungen eingebunden sind.

“Unsere Mission ist es, die Sportindustrie zu revolutionieren, indem wir sie mit dem Potenzial der Blockchain-Technologie kombinieren, sie transparenter machen und Millionen von Sportbegeisterten wie nie zuvor ansprechen. Im ersten Schritt will Blockchain Sports Football talentierten, benachteiligten Fu?ballspielern erm?glichen, ihren Traum zu verwirklichen, Profisportler zu werden und in den besten Clubs der Welt zu spielen,” sagte Dima Saksonov, CEO von Blockchain Sports Ecosystem.

Blockchain Sports Football hat ein Scouting-System namens “Tempo de futebol” geschaffen. Ein Team professioneller Scouts unter der Leitung von Matula Mindaugas reist durch ganz Brasilien und sondiert junge Fu?balltalente. Junge Sportler, die zum Training und zur Ausbildung an Akademien eingeladen werden, haben die M?glichkeit, unter der Aufsicht von Weltfu?balllegenden wie Zico, Marco Materazzi und anderen weltber?hmten Fu?ballstars zu trainieren.

Dar?ber hinaus verf?gen die Akademien in Brasilien ?ber Wohngeb?ude, Pl?tze mit Natur- und Kunstrasen, ein Verwaltungsgeb?ude, Doppelh?user, eine Schule, Schlafs?le, ein Spa, ein Hotel, ein Stadion, Trib?nen und Umkleider?ume. Junge Spieler, die bereits f?r die Teilnahme an dem Projekt ausgew?hlt wurden, profitieren von Kunstrasenpl?tzen, Unterk?nften sowie Ern?hrung, k?rperlicher Fitness und Training und werden von Spezialisten in den Bereichen Ern?hrung, Sportunterricht und Physiotherapie, Massagetherapeuten und geschultem technischen Personal unterst?tzt.

Die Akademien nutzen IoT-Sensoren zur Analyse der Leistungs- und Gesundheitsdaten der Spieler – eine Technologie, die auch in der italienischen Serie A eingesetzt wird. KI-basierte Algorithmen personalisieren dann die Trainings-, Ruhe- und Ern?hrungspl?ne der jungen Sportler. Die von den Sensoren gesammelten Daten werden auch auf die Blockchain ?bertragen, um die Tokenisierung der Athleten zu erm?glichen.

Athleten-Tokens sind ein wesentliches Merkmal des Blockchain-Sport-?kosystems. Sie werden auf einer dezentralen Blockchain-Plattform, dem Atleta Network, implementiert. Diese Plattform bietet neue Investitionsm?glichkeiten sowohl f?r Sportler als auch f?r Sportfans. Die Atleta Olympia Testnet-Phase begann im Juni 2024 und zog innerhalb der ersten Wochen mehr als hunderttausend Enthusiasten an. Die Plattform ist ab heute f?r jedermann zug?nglich.

Fu?balllegenden aus der ganzen Welt haben sich f?r das Projekt eingesetzt, indem sie Botschafter und Kuratoren wurden. Das bedeutet, dass sie die Reichweite des Projekts in den sozialen Medien vergr??ern und die Akademien besuchen, um die Kinder zu treffen. Die Liste der Botschafter umfasst Romario Faria (Brasilien), Marco Materazzi (Italien), Ze Roberto (Brasilien), Zico (Brasilien) und andere.

Keywords:Fu?ball, Blockchain, Sport, Web3, Token, Atleta

adresse