Wechsel an der Spitze des VCI Hessen

Ministerpr?sident Boris Rhein zu Gast

Dr. Joachim Kreysing, Gesch?ftsf?hrer der Infraserv GmbH & Co. KG, wurde von der Mitgliederversammlung des Landesverbands Hessen im Verband der Chemischen Industrie (VCI Hessen) zum neuen Vorsitzenden gew?hlt. Er ?bernimmt das Amt von Jochen Reutter, Gesch?ftsf?hrer der GSK Vaccines GmbH, der den Verband in den letzten vier Jahren f?hrte. Auch in der Gesch?ftsf?hrung wird es zum 1. November 2024 eine Ver?nderung geben: Die stellvertretende Gesch?ftsf?hrerin des VCI Hessen, Sula Lockl, ?bernimmt diese Funktion von Gregor Disson, der nach ?ber 20 Jahren in der Leitung des Landesverbands Ende Oktober in den Ruhestand geht.

In seiner Antrittsrede wies Kreysing auf die angespannte Lage in der Industrie hin, zeigte aber auch Chancen auf. “Die chemische und pharmazeutische Industrie ist gr??ter industrieller Arbeitgeber in Hessen und geh?rt weiter zu den innovativsten Branchen. Politik und Gesetzgebung m?ssen ihr aber auch den Raum zur Entfaltung geben”. Die energieintensive Grundstoffindustrie hat aufgrund der im internationalen Vergleich zu hohen Strompreisen in Teilen ihre Wettbewerbsf?higkeit eingeb??t. Der B?rsenstrompreis gibt die Lage nur unvollst?ndig wieder. Aktuell sind es vor allem die steigenden Netzentgelte, die Probleme bereiten. ?berregulierung und b?rokratische Belastungen kommen hinzu. Die Vorschl?ge aus der Politik zur Aussetzung des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes zeigen, dass die Hilferufe besonders aus dem Mittelstand inzwischen angekommen sind.

Ministerpr?sident Boris Rhein stellte in seiner Rede fest: “Deutschland ist spitze bei den Belastungen und Schlusslicht beim Wachstum – das sp?rt auch die Chemie- und Pharmaindustrie. Hessen macht sich deshalb auf Bundesebene stark f?r B?rokratieabbau, schnellere Planungs- und Genehmigungsverfahren und die Senkung von Strompreisen f?r energieintensive Unternehmen. Eine wettbewerbsf?hige Chemie- und Pharmaindustrie f?rdert Wachstum und Wohlstand. Es ist unser erkl?rtes Ziel, Hessen langfristig wieder zur Apotheke Europas zu machen. Ich danke dem scheidenden Vorstand des VCI Hessen f?r die gute Zusammenarbeit und freue mich, das konstruktive Miteinander unter neuer Leitung fortzusetzen”.

Die Mitgliederversammlung w?hlte dar?ber hinaus in den Landesvorstand:

Navid Behbudi, Dow Silicones Deutschland GmbH, Wiesbaden
Christian D?lle, Weiss Chemie + Technik GmbH & Co. KG, Haiger
Martin Kersten, G.E. Habich’s S?hne GmbH & Co. KG, Reinhardshagen
Adriaan Moelker, BRAIN Biotech AG, Zwingenberg
Dr. Claudine Mollenkopf, Evonik Industries AG
Dr. Robert Nass, Merck KGaA, Darmstadt
Anne Reuschenbach, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt
Dr. Hartmut Staatz, BASF Lampertheim GmbH, Lampertheim
J?rgen Stihl, B. Braun Melsungen AG, Melsungen
Michael Tesch, Clariant Deutschland GmbH, Frankfurt

Jochen Reutter war 2020 w?hrend der Covid-19-Pandemie Vorsitzender geworden. Er hat am Standort der fr?heren Behringwerke in Marburg viel Wert auf den Zusammenhalt und den gemeinsamen Auftritt der dort ans?ssigen Unternehmen gelegt. Der authentische und gemeinsame Auftritt nach au?en ist auch f?r die Landesebene entscheidend. “Die schnelle Genehmigung der Impfstoffproduktion in Marburg war beispielhaft f?r die gute Zusammenarbeit zwischen Landesverwaltung und Industrie”, so Reutter.

Dr. Joachim Kreysing hat Chemie studiert und in Molekularbiologie promoviert, bevor er seine berufliche Laufbahn bei der Unternehmensberatung McKinsey begann. 2003 wechselte er in die Gesch?ftsf?hrung einer Tochter der Infraserv H?chst Gruppe. Nach dem Verkauf des Unternehmens leitete er verschiedene Industrial-Services Gesch?ftsfelder im Bilfinger Konzern, bis er 2015 zur Infraserv H?chst Gruppe als Gesch?ftsf?hrer zur?ckkehrte. Im Industriepark H?chst sind 90 Unternehmen ?berwiegend aus der chemischen und pharmazeutischen Industrie t?tig.

Gregor Disson f?hrt den Landesverband seit 2001. Er hat in dieser Zeit den VCI Hessen als Stimme der Branche und anerkannten Netzwerkpartner etabliert und die industriepolitische Kommunikation auf Europa-, Bundes- und Landesebene mit verschiedenen Formaten verstetigt und ausgebaut. Die kontinuierliche F?rderung der fr?hen naturwissenschaftlichen Bildung ist ihm in den Jahren immer ein wichtiges Anliegen gewesen. Auch die Initiative Gesundheitsindustrie Hessen hat er mit initiiert und seit Gr?ndung im Jahr 2013 aktiv begleitet.

Sula Lockl ist seit 2012 im VCI Hessen t?tig mit Schwerpunkt in der Gesundheitspolitik, Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit, seit 2016 hat sie das Amt der stellvertretenden Gesch?ftsf?hrerin inne und ihren Aufgabenbereich auf die Industriepolitik ausgeweitet. Sie hat sich in den letzten Jahren ein starkes Netzwerk aufgebaut und vertritt die Branche bereits nach innen und au?en. Die Kauffrau bringt neben der Verbandst?tigkeit 15 Jahre Erfahrung in der Pharmabranche mit, wo sie zun?chst in der Unternehmensentwicklung und sp?ter als Gesch?ftsf?hrerin t?tig war.

90 Vertreterinnen und Vertreter aus den Mitgliedsunternehmen, Netzwerk und Politik waren der Einladung zur Mitgliederversammlung nach Wiesbaden gefolgt.

Keywords:VCI Hessen, Mitgliederversammlung, Vorstandswahl, Boris Rhein

adresse