Westcon-Comstor erzielt dank datengestützter Strategie und Umstellung auf wiederkehrende Umsatzerlöse starkes Geschäftsergebnis

Robuste Performance mit zweistelligem Wachstum bei Umsatz und bereinigtem EBITDA im Gesch?ftsjahr 2024. Starke Zuw?chse in den Segmenten Cybersecurity und Networking

London, Gro?britannien – 5. Juni 2024 Westcon-Comstor, ein weltweit f?hrender Technologieanbieter und Spezialdistributor, gibt das Gesch?ftsergebnis f?r das am 29. Februar 2024 abgeschlossene Gesch?ftsjahr 2024 bekannt.

Wirtschaftliche Highlights

– Umsatzsteigerung von 8 % auf 3,69 Mrd. USD (GJ23: 3,42 Mrd. USD), ma?geblich zur?ckzuf?hren auf das starke Software-Gesch?ft
– Steigerung des Bruttoumsatzes mit strategischen Herstellerpartnern von 10 %, mit einer j?hrlichen Wachstumsrate von 10 % ?ber die vergangenen f?nf Jahre
– Anstieg des Rohertrags um 23 % auf 403 Mio. USD (GJ23: 329 Mio. USD), mit zweistelligen Zuwachsraten ?ber alle Regionen hinweg
– Klarer Fokus auf wiederkehrende Umsatzerl?se, mit einem Anstieg von 24 % auf 1,63 Mrd. USD, was 44 % (GJ23: 38 %) des Gesamtumsatzes entspricht
– Anstieg des bereinigten EBITDA* um 26 % auf 120,2 Mio. USD (GJ23: 95,1 Mio. USD)
– J?hrliches Wachstum des Ertrags um 8 % ?ber f?nf Jahre – ein Beleg f?r den Erfolg der im Gesch?ftsjahr 2018 angek?ndigten strategischen Neuausrichtung
– Stabile Nettoverschuldung trotz starkem Wachstum und Herausforderungen bei der Produktlieferzeit

Operative Highlights

– Start des innovativen Amazon Web Services (AWS) Marketplace Programms
– ?bernahme von Rebura als wichtiger Meilenstein bei der Umsetzung der weitergefassten Wachstumsstrategie in der Cloud
– Beschleunigte Implementierung eines datengest?tzten Ansatzes mit dem Launch des Partner-Insights-Tools

David Grant, CEO von Westcon-Comstor, erkl?rt: “Westcon-Comstor blickt auf ein weiteres Jahr des erfolgreichen Wachstums und der operativen Exzellenz zur?ck. Das starke Ergebnis ist ein Beleg daf?r, wie resilient und effizient wir unter dynamischen Marktbedingungen agieren. Es zeigt aber auch, wie gut es uns gelungen ist, unsere Vision umzusetzen – und Westcon-Comstor als f?hrenden, datengest?tzten Technologieanbieter und globalen Spezialdistributor f?r L?sungen und Services in den Bereichen Cybersecurity und Networking zu positionieren.

Was die weitere Entwicklung betrifft, sehen wir optimistisch auf das kommende Jahr: Wir werden unseren Partnern auch weiterhin mit neuen Innovationen eine herausragende Experience bieten. Um die Weichen f?r unser weiteres Wachstum zu stellen, werden wir neue M?glichkeiten identifizieren, um unsere Marktstellung mit weiteren strategischen Akquisitionen und anderen zukunftsorientierten Initiativen weiter zu festigen – ?hnlich wie bei der Rebura-Akquisition oder dem AWS Marketplace Programm.

Ausschlaggebend f?r unsere starke Performance im vergangenen Gesch?ftsjahr war unser datengest?tzter Ansatz, unser klarer Fokus auf den Erfolg unserer Partner und unser Engagement f?r mehr Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit. Mit all dem haben wir dokumentiert, dass wir in der Lage sind, Mehrwert und exzellenten Service zu liefern, und wir sind zuversichtlich, dass unser Unternehmen auch im kommenden Jahr weiter wachsen wird.”

Umsetzung der Strategie
Westcon-Comstor bringt die weltweit f?hrenden IT-Hersteller mit Technologie-Resellern, Systemintegratoren und Service-Providern im Channel zusammen und setzt dabei auf einen in dieser Form einzigartigen datengest?tzten Ansatz, der ?ber alle Regionen hinweg ein nachhaltiges Wachstum erm?glicht hat. Dies schl?gt sich in einem au?ergew?hnlich erfolgreichen Jahr nieder: Der Gesamtumsatz des Unternehmens stieg dank der starken Performance in den Segmenten Cybersecurity und Networking um 7,7 % auf 3,69 Mrd. USD (GJ23: 3,42 Mrd. USD). Der Rohertrag stieg um 22,7 % auf 403 Mio. USD (GJ23: 329 Mio. USD), mit zweistelligen Wachstumsraten ?ber alle Regionen hinweg.

Die starken Ergebnisse des Gesch?ftsjahres 2024, das am 29. Februar 2024 zu Ende ging, sind ein Beleg daf?r, dass Westcon-Comstor die Umstellung auf software-, service- und subskriptionsbasierte Umsatzmodelle erfolgreich vorantreiben konnte. Wiederkehrende Umsatzerl?se machen jetzt 44 % des Gesamtumsatzes aus – im GJ23 waren es noch 38 %.

Der Anstieg des bereinigten EBITDA – um 26,4 % von 95,1 Mio. USD auf 120,2 Mio. USD – spiegelt das anhaltende Umsatzwachstum sowie die Effizienzsteigerungen des vergangenen Jahres wider.

Im Gesch?ftsjahr 2024 entspannten sich die im vorherigen Jahr unter hohem Druck stehenden Lieferketten, da sich die Hardware-Supply-Chains und die Produktverf?gbarkeit kontinuierlich stabilisierten. Der Gesamt-Backlog auf Basis des Nettoumsatzes ging von 768 Mio. USD auf 446 Mio. USD zur?ck.

Konsequent datengest?tzter Ansatz
Intelligent Demand ist ein von Westcon-Comstor entwickeltes, datengest?tztes Lead-Generierungsprogramm, das die Customer-Insights-Plattform des Distributors mit leistungsstarker Analytik kombiniert und seine St?rken im vergangenen Gesch?ftsjahr immer besser ausspielen konnte. Das anhaltende Wachstum in diesem Bereich zeigt, wie gut das Unternehmen heute in der Lage ist, seine Channel-Partner dabei zu unterst?tzen, Daten in den Fokus ihrer Wachstumsstrategie zu stellen.

Ebenfalls im GJ24 erfolgte der Launch von Partner Insights, einem neuen Tool, das nahtlos in den digitalen Westcon-Comstor-Marktplatz PartnerCentral integriert ist, und den Partnern dabei hilft, Key-Performance-Indikatoren zu ?berwachen und datengest?tzte Performance-Analysen durchzuf?hren.

Wachstum ?ber alle Regionen hinweg
Die hervorragende operative Performance des Unternehmens hat ?ber das Jahr hinweg zu einem zweistelligen Wachstum des Bruttogewinns in allen Regionen gef?hrt, was das Umsatzwachstum in jeder Region widerspiegelt.

Umsatzentwicklung in den verschiedenen Regionen (in Millionen USD):

– Europa: +6,7 %
– Asien-Pazifik: +12,9 %
– Nahost und Afrika: +3,4 %

Schl?sseltechnologien und Software-Vermarktung als Wachstumstreiber
Das Wachstum des Gesch?ftsjahres 2024 geht ma?geblich auf die starke Performance in den M?rkten f?r Cybersecurity und Networking zur?ck. Diese machen inzwischen 89 % des Gesamtumsatzes aus. Der kontinuierliche Ausbau des L?sungsangebots f?r Hersteller und Channel-Partner hat ?berdies den Weg f?r eine Reihe marktf?hrender Innovationsprojekte bereitet.

So gab Westcon-Comstor im GJ24 bekannt, dass bereits mehr als 1.500 Anwender das 3D Lab nutzen, um hersteller?bergreifende Cybersecurity-L?sungen in konkreten Use Cases in einer dynamischen virtuellen Demoumgebung zu testen. Seit dem Launch im vergangenen Gesch?ftsjahr wurde f?r die Partner auf diese Weise bereits ?ber 25 Mio. USD an Umsatz im Neugesch?ft generiert.

Das 3D Lab wurde entwickelt, um den dynamischen Anforderungen und dem ver?nderten Einkaufsverhalten der Endanwender Rechnung zu tragen. Heute erm?glicht es die L?sung den Partnern von Westcon-Comstor, vor dem Kauf und vor der Implementierung unterschiedliche, hersteller?bergreifende L?sungskombinationen zu testen.

Software und Services machen jetzt ?ber alle Technologiebereiche hinweg 46 % des Umsatzes (GJ23: 40 %) von Westcon-Comstor aus – ein Beleg f?r die erfolgreiche Umstellung auf wiederkehrende Umsatzerl?se.

Im Gesch?ftsjahr erreichte Meilensteine
Im Januar 2024 gab Westcon-Comstor den Launch des AWS Marketplace Programms bekannt, das es Partnern und Herstellern einfacher machen soll, Transaktionen im AWS Marketplace abzuwickeln. Auf diese Weise erschlie?t das Programm attraktive Wachstumschancen und hilft den Partnern, die Rolle des Channels in der Cloud-Marketplace-?konomie zu festigen.

Die ?bernahme von Rebura durch Westcon-Comstor im Januar 2024 markiert einen weiteren wichtigen Schritt zum Ausbau des Angebots an Cloud-L?sungen und Channel-fokussierten Services. Die strategische Akquisition erm?glicht es Partnern, ihren Kunden ein vollumf?ngliches Portfolio von AWS-L?sungen anzubieten. Das umfassende Know-how von Rebura und die Cybersecurity-Expertise von Westcon-Comstor bilden das Fundament einer ?bergreifenden Cloud-Strategie, mit der Channel-Partnern ein ?beraus robustes Angebot von Cloud-L?sungen zur Verf?gung steht.

Dynamische M?rkte
Die Marktentwicklung war ?ber das gesamte Jahr hinweg von zahlreichen makro?konomischen Faktoren gepr?gt, darunter etwa die anhaltend hohe Inflation und das hohe Zinsniveau, die geopolitischen Spannungen, die vielen weltweit stattfindenden Wahlen, die Herausforderungen der Klimaerw?rmung und die steigende Zahl von Cyberangriffen. Viele dieser Verwerfungen unterstreichen den hohen Stellenwert einer robusten Cybersecurity und der entsprechenden L?sungen. Investitionen in Technologien zur St?rkung der Cyberabwehr und der Cyberresilienz haben f?r viele Unternehmen somit h?chste Priorit?t. Trotz der anhaltenden Unsicherheit und der begrenzten IT-Budgets konnte der weltweite Cybersecurity-Markt daher signifikant wachsen, was Westcon-Comstor und den Partnern neue Wachstumsm?glichkeiten erschloss.

Ausblick
Auch wenn die Zukunft nicht ohne Herausforderungen ist, geht das Unternehmen im GJ25 ebenfalls von einer robusten Performance und anhaltendem Wachstum aus. Westcon-Comstor rechnet damit, dass der im kommenden Jahr noch st?rkere Fokus auf Security und Networking die positive Gesch?ftsentwicklung zus?tzlich befl?geln wird – und die ganzheitliche Cloud-Strategie des Unternehmens das Momentum weiter verst?rkt.

Der datengest?tzte Ansatz, der klare Fokus auf den Erfolg der Partner und das Bewusstsein f?r Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung werden zur starken Performance von Westcon-Comstor beitragen und das Unternehmen als einen Marktf?hrer positionieren, der herausragenden Mehrwert und exzellenten Service bietet.

Der Distributor ist somit optimistisch, dass man mit der Umsetzung der Strategie auch im Gesch?ftsjahr 2025 eine starke Performance und anhaltendes Wachstum erreichen wird.

*Das bereinigte EBITDA schlie?t Restrukturierungskosten, aktienbasierte Verg?tungen und einmalige Steuerpositionen, die das EBITDA beeinflussen, aus.

Keywords:Westcon-Comstor, Value-Added Distributor, VAD, Gesch?ftsergebnis, Gesch?ftsjahr 2024, datengest?tzte Strategie, Cybersecurity, Networking

adresse